Zitronen-Blaubeer-Torte – sauer macht lustig

Schnin's Kitchen: Zitronen-Blaubeer-Torte

Schockliebe auf Pinterest! Es war sofort um mich geschehen, als ich diese kleine Torte neulich bei Pinterest sah: Zitronen-Blaubeer-Torte hieß sie & ich konnte sie förmlich schmecken, so lecker sah sie aus. Prima, daß ein Familiengeburtstag kurz bevor stand & diese Geschmacks-Kombination super zum Geburtstagskind passte. Der Plan stand. Noch besser wurde es allerdings, als Clara ein paar Tage später verkündete, das nächste „Ich back’s mir„-Thema seien Blaubeeren. Perfektes Timing – besser geht’s kaum.

Gesagt, getan & hier das Ergebnis:

Zitronen-Blaubeer-Torte mit Frischkäse-Frosting

Zutaten für den Teig:
400g Mehl
2,5 gestrichene TL Backpulver
1/2 TL Salz

225g weiche Butter
300g Zucker
1 EL Zitronenabrieb
5 Eier (M)
2 TL Zitronenaroma
1/2 TL Vanillearoma

210ml Milch
85g Schmand
2 EL Zitronensaft

400g frische Blaubeeren, gewaschen & getrocknet

 Schnin's Kitchen: Zitronen-Blaubeer-Torte

Zubereitung der Böden:
Alle gekühlten Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen, damit sie Zimmertemperatur bekommen. Den Backofen auf 175°C vorheizen, den Boden von 3 runden Backformen (á 23cm) mit Backpapier auslegen, einfetten & leicht mit Mehl bestäuben. Ich habe Silikonformen benutzt & sie nur ganz leicht mit Backspray eingesprüht.

Das Mehl in eine Schüssel sieben & mit Backpulver & Salz gut mischen.

In einer großen Schüssel mit der Küchenmaschine Butter, Zucker & Zitronenabrieb schaumig rühren. Nun die Eier einzeln gründlich unterrühren & zuletzt Zitronen- & Vanillearoma zugeben.

In einer kleinen Schüssel Schmand & Zitronensaft in die Milch rühren & etwa 3 Minuten stehen lassen.

Die Blaubeeren für den Teig mit 3 EL von der Mehlmischung mischen, so sinken sie später im Teig nicht alle auf den Boden.

In den angerührten Teig nun abwechselnd je ein Drittel der Mehlmischung & die Hälfte der Milch-Mischung, Mehlmischung, Milchmischung, Mehlmischung einrühren & kurz, aber gründlich verrühren. Zuletzt die Blaubeeren vorsichtig unterheben, dann den fertigen Teig auf die 3 Backformen aufteilen & glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen die Böden etwa 25 Minuten backen, bis kein Teig mehr kleben bleibt, wenn man mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Bodens sticht (Stäbchenprobe). Die fertigen Böden aus dem Ofen nehmen & erst 20 Minuten in der Form, dann auf einem Kuchengitter komplett(!) auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Zitronen-Blaubeer-Torte

Zutaten für das Frischkäse-Frosting:
330g Frischkäse
175g weiche Butter
1 TL Vanillearoma
1/4 TL Zitronenaroma
360g Puderzucker

Zubereitung des Frostings:

Den Puderzucker sieben. Mit dem Schneebesen der Küchenmaschine die Butter schaumig rühren, dann Frischkäse, Vanille- & Zitronenaroma einrühren, zuletzt den Puderzucker zugeben & gründlich (mehrere Minuten) verrühren. Das fertige Frosting ist jetzt unter Umständen ziemlich dünnflüssig, deshalb kalt stellen & immer wieder umrühren, bis es die richtige Konsistenz hat um die Böden einzustreichen.

Eine Schicht Frosting auf dem ersten Boden gleichmäßig verstreichen, den zweiten Boden darauf setzen, leicht andrücken & auch diesen Boden einstreichen. Mit dem dritten Boden abschließen & mit dem restlichen Frosting die Oberseite & die Seiten der Torte komplett einstreichen.

Schnin's Kitchen: Zitronen-Blaubeer-Torte

Dekoration:
gewaschene Blaubeeren & halbierte, dünne Zitronenscheiben

Die Torte mit Blaubeeren & Zitronenscheiben dekorieren & sofort servieren.

Wird die Torte erst später gegessen, sollte sie bis zum Servieren in einem geschlossenen Behälter kühl gestellt werden & die Zitronenscheiben am Rand erst kurz vorher auf die Torte gegeben werden.

 Schnin's Kitchen: Zitronen-Blaubeer-Torte

Die Zitronen-Blaubeer-Torte kam sehr gut an, sowohl bei den Gästen als auch beim Geburtstagskind. Sauer macht ja bekanntlich lustig & so war es ein sehr netter Abend, von dem die Gäste satt & zufrieden nach Hause „rollten“. Perfekt ;-)

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

(Rezept von Cooking Classy, etwas angepasst)

PS: Ich weiß, die Fotos sind nicht die allerbesten & auch nicht sehr abwechslungsreich, aber wenn die Torte erst in der letzten Sekunde fertig wird, es draußen stockduster ist & man nur noch für 1 Minute Akku hat, geht halt leider nicht mehr. ;-)

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wow! Die Torte sieht echt toll aus! Mir gefällt die Farbkombi richtig gut und es klingt super lecker!

    liebe grüße
    Miri

  2. Hey Schnin,

    ich weiß gar nicht was du hast. Die Bilder sind doch super. Ich mache das ja immer noch viel unspektakulärer.

    Du hast aber viele Backformen Zuhause. Ich hab nur jeweils eine von jeder Sorte (ok, nach längerem Nachdenken stimmt das so nicht. Cupcakes Formen habe ich haufenweise) und hätte dann schon ein Problem, 3 Böden gleichzeitig zu backen. Aber ich könnte die alle einzeln machen. Was dann doch zu viel Arbeit ist. Mal davon abgesehen, dass Frischkäse-Frosting Zuhause immer nicht so gut ankommt. Ich könnte die ja mal mit in die Firma nehmen. Mal sehen.

    Danke für das tolle Rezept. Irgendwann backe ich die bestimmt mal nach. Ich finde du denkst dir da immer so tolle Sachen aus.

    Lg Mel

  3. Liebe Mel,

    normalerweise habe ich auch von den Backformen immer nur eine, ein paar kleinere Förmchen mal ausgenommen. Von dieser Backform habe ich nur 2 Stück, weil sie mal als Doppelpack bei einer Backzeitschrift dabei waren. Ich habe also auch nacheinander gebacken, erst 2 auf einmal, dann den dritten Boden einzeln. ;-)

    Lg Schnin

Schreibe einen Kommentar