Glühweinsterne gefüllt mit Glühweingelee

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Montagmorgen, die neue Woche beginnt unbarmherzig und Ihr hängt in Gedanken eigentlich immer noch beim letzten, leckeren Glühwein vom Wochenende? Für diesen Fall habe ich das perfekte Rezept für Euch: Glühweinsterne gefüllt mit selbst gemachtem Glühweingelee.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Euch damit beschickert essen klappt natürlich nicht, aber wer den Geschmack von Glühwein mag, der wird die Glühweinsterne lieben. Backt Euch ein paar Plätzchen, kocht ein leckeres Glühweingelee und füllt sie damit, so wie Linzer Plätzchen oder Spitzbuben.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Die Rezepte für die verschiedenen Variationen des Glühweingelees habe ich Euch ja schon verraten. Und auch, wer zwar auf Weihnachtsaromen steht, aber den Geschmack vom Wein nicht so mag oder bei wem Kinder mitessen, der ist hier richtig, denn man kann die Glühweinsterne natürlich auch mit „geschummeltem Glühweingelee“ ohne Alkohol füllen.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Mit meinen Glühweinsternen öffne ich dann heute auch dasTürchen Nr.10 vom Merry Blogmas Adventskalender bei dem sich dieses Jahr alles um weihnachtliche Getränke dreht.

Also „Cin Cin Santa!“

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Und so wird’s gemacht…

Glühweinsterne mit Glühweingelee

Zutaten für die Glühweinsterne:

200g Mehl
100g Zucker
1 EL Vanillezucker
200g Butter
1 Ei (M), zimmerwarm
100g gemahlene Haselnußkerne
1 Prise Salz
200g Glühweingelee (selbstgemacht)
außerdem:
Plätzchenausstecher in zwei Größen
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Rezept für die Glühweinsterne:

Für die Glühweinsterne das Mehl mit dem Zucker, Vanillezucker, der Butter, dem Ei, den gemahlenen Haselnüssen und einer Prise Salz mit kalten Händen oder dem Knethaken der Küchenmaschine zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Nach der Ruhezeit den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 1/2 Zentimeter dick ausrollen und mit einer Ausstechform Sterne ausstechen. Bei der Hälfte der Sternen-Plätzchen aus der Mitte nochmals kleinere Sterne (oder Kreise) herausstechen.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Jeweils 20 Plätzchen zusammen auf eines der vorbereiteten Backbleche legen und im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 10-11 Minuten hell backen. Das Blech herausnehmen und die Plätzchen erst kurz auf dem Blech, dann auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Das Glühweingelee in einem kleinen Topf oder in der Mikrowelle leicht erwärmen, die Plätzchen ohne Stern in der Mitte vorsichtig damit bestreichen und jeweils ein Plätzchen mit Sternenloch daraufsetzen. Die Glühweinsterne nach dem Auskühlen des Gelees noch mit Puderzucker bestäuben, das Gelee etwas anziehen lassen und dann könnt Ihr auch schon losknuspern.

Glühweinsterne mit Glühweingelee gefüllt | www.schninskitchen.de

Viel Spaß beim Backen und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin  ♡

 

Dieser Beitrag ist übrigens das heutige Kalendertürchen beim diesjährigen Merry Blogmas Adventskalender. Alle weiteren Türchen findet ihr über die Grafik unten – klickt Euch mal durch, es lohnt sich ganz sicher! Cin cin, Santa!

Merryblogmas18

„01_mrsemilyshore" 02_Katrin 03_Veronica 04_Nina 05_Steffi 06_Karl 07_kruemelnundkleckern 08_Moni 09_Ann-Kathrin 10_schninskitchen 11_kaetheskekse 12_Judy 13_ganzundgar 15_Conny 16_Mareike 17_einhauchfernweh 18_Verena 19_steffi 20_Frederik 21_Stephanie 22_Lena 23_mrsemilyshore

Auf Pinterest merken:

 Glühweingelee (mit oder ohne Alkohol) | www.schninskitchen.de Glühweingelee (mit oder ohne Alkohol) | www.schninskitchen.de Glühweingelee (mit oder ohne Alkohol) | www.schninskitchen.de

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Liebe Conny,
      das freut mich. Schnapp Dir ein paar Glühweinsterne oder ein Brötchen mit dick Glühweingelee drauf und iss Dich glücklich. Und wenn es ein ganz schlimmer Montag ist, darfst Du auch gleich aus dem Glas löffeln. ;-)

      Alles Liebe
      Schnin

Schreibe einen Kommentar