Ananassirup mit frischer Vanille

Schnin's Kitchen: Ananassirup mit frischer Vanille

Ananassirup mit frischer Vanille hört sich richtig lecker an, oder? Fand ich zumindest, als ich das Rezept sah und konnte den süßen Geschmack der leckeren Ananas in Kombination mit der Vanille förmlich schon auf der Zunge schmecken.

Also ging es sofort zum Ananas-Dealer meines Vertrauens, denn da schneiden sie einem die Ananas frisch auf und man muß sich weder mit der doofen Schälerei noch mit der Entfernung des festen Kerns abmühen. Praktisch, so ein Ananas-Schneide-Gerät und wenn man nett fragt, bekommt man das abgeschnittene Ananasgrün auch noch gut verpackt mit nach Hause. Zugegeben, sie gucken immer etwas verwundert und manchmal kommt noch die interessierte Frage, was ich denn damit machen will. Ja, ja, diese Blogger immer, die brauchen das Zeugs doch noch für’s Foto.

Schnin's Kitchen: Ananassirup mit frischer Vanille

Zurück in die Küche, Ananas geschnitten und püriert, gekocht, gefiltert, nochmal mit Zucker und Vanille gekocht, abgefüllt und dann ungeduldig gewartet, daß der fertige Ananassirup endlich genug abgekühlt ist, damit ich mal probieren konnte. Ich habe mir nämlich schon einmal bei solch einer Sirup-Kocherei gehörig den Mund verbrannt, weil ich nicht drüber nachgedacht habe, daß das Zeug ja richtig heiß wird.

Was soll ich sagen? Ananassirup ist ein Traum. Er schmeckt so lecker in Verbindung mit der frischen Vanille. Als Sauce über Vanilleeis, im Frühstücksjoghurt verrührt, mit Mineralwasser als Ananasschorle und als Aufstrich mit Frischkäse auf’s Brot haben wir ihn schon probiert und meine heiß geliebte Ananasmarmelade bekommt jetzt wohl starke Konkurrenz.

Schnin's Kitchen: Ananassirup mit frischer Vanille

Ananassirup mit frischer Vanille

Zutaten für 1 Flasche á 500ml:
1 Ananas
1 Vanilleschote
500g Zucker

Rezept:
Für den Ananassirup die frische Ananas schälen und den harten Kern herausschneiden. Das Fruchtfleisch reiben oder grob in Würfel schneiden und pürieren. Das Fruchtfleisch mit 750ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und etwa 10 Minuten kochen lassen.

Den gekochten Ananassud nun filtern und den Saft auffangen. Dafür habe ich ein feines Sieb mit einem sauberen Stück Küchenrolle ausgelegt, was so ganz prima klappt. Eine Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Schnin's Kitchen: Ananassirup mit frischer Vanille

Den gefilterten Saft zusammen mit dem Zucker, dem Vanillemark und der ausgekratzten Vanilleschote in einen Topf geben, aufkochen und etwa 15-20 Minuten auf 500ml einkochen lassen, bis der Sirup die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Eine fest verschließbare Glasflasche auskochen, den Ananassirup durch einen Trichter heiß in die Flasche füllen, sofort gut verschließen und abkühlen lassen. Kühl aufbewahrt ist der Ananassirup etwa 2 Monate haltbar.

Das Rezept stammt aus dem Buch Selber eingemacht – süsse und salzige Leckereien* und ist von mir nur leicht abgewandelt. Dieses tolle Büchlein könnt Ihr übrigens noch bis zum Wochenende hier auf dem Blog gewinnen. Dafür bitte hier entlang zur Verlosung.

Schnin's Kitchen: Ananassirup mit frischer Vanille

Zu frischen Waffeln oder Pfannkuchen wird er als nächstes getestet und ich glaube, wenn das hier so weitergeht mit dem Ananassirup-Verbrauch, muß ich schon ganz bald wieder Ananas kaufen gehen. Oder auch gleich mehrere „Ananässe“, wie unsere Kinder im Zeltlager immer sagen?

Viel Spaß beim Einkochen und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

*Amazon-Affiliate-Link

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar