Chocolate Chip Muffins

Schnin's Kitchen: Chocolate Chip Muffins

Chocolate Chip Muffins zählen zu den absoluten Klassikern in der amerikanischen Küche, zumindest was Gebackenes betrifft. Meine ersten richtigen Chocolate Chip Muffins habe ich gegessen, als ich das erste Mal in den USA war. Weihnachtsferien in Florida mit 13 Jahren, glaub ich. Ein Biss und es war um mich geschehen. Ob Blaubeeren, Himbeeren oder was auch immer man alles so in Muffins mischen kann, ich kann ihnen selten widerstehen. Am besten sind sie für mich eigentlich so schokoladig wie möglich und wenn ich Double oder Triple Chocolate höre, muß ich einfach probieren. Heute zeige ich Euch aber erst einmal ein Rezept für die klassische Variante, die ich neulich zum Fotos gucken für die Kinder unseres letzten Zeltlagers und ihre Eltern gebacken habe. Sie sind mega saftig, schokoladig und „krass lecker“, wie mir gesagt wurde und kommen direkt auf meine Liste mit Lieblingsrezepten. Neugierig? Ihr müsst sie unbedingt probieren.

Schnin's Kitchen: Chocolate Chip Muffins

Chocolate Chip Muffins

Zutaten für 15 Stück:
350g Mehl
12g (3 TL) Backpulver
1/2 TL Salz
1 Prise Zimt
3 Eier (M), zimmerwarm
200g Zucker
240ml Buttermilch (ersatzweise 210ml Milch & 30ml Apfelessig), zimmerwarm
120ml Sonnenblumenöl
2 TL Vanilleextrakt
300g Chocolate Chips
etwas Zucker zum Bestreuen

Schnin's Kitchen: Chocolate Chip Muffins

Rezept:
Für die Chocolate Chip Muffins zuerst den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen und Papierförmchen in ein Muffinbackblech setzen.

Die Chocolate Chip Muffins werden mit Buttermilch gebacken. Habt Ihr keine, könnt Ihr ersatzweise Milch & Apfelessig in einem Glas verrühren und etwa 20 Minuten stehen lassen. Ich habe es ausprobiert und es funktioniert prima.

In einer großen Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, dann Buttermilch, Öl, Salz und Vanille einrühren.

Nun in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt gut vermischen.

Schnin's Kitchen: Chocolate Chip Muffins

Die Mehlmischung nun zur Eiermischung geben und zügig verrühren, bis alles gut vermischt ist. Zuletzt die Schokostücke vorsichtig unterheben. Dabei ist es wichtig, den Teig immer nur so lange (bzw. kurz) zu rühren, bis alles gut vermischt ist.

Den Teig gleichmäßig auf 15 Muffinförmchen aufteilen (bis zum Rand), glatt streichen und jeweils mit etwas Zucker bestreuen. Die Chocolate Chip Muffins nun auf mittlerer Höhe in den Ofen geben und 5 Minuten bei 220°C backen, dann auf 190°C herunter schalten und weitere etwa 12-13 Minuten backen. Dabei könnt Ihr nach der Hälfte der Zeit das Muffinblech einmal um 180Grad drehen, so backen die Muffins gleichmäßiger.

Die fertigen Chocolate Chip Muffins erst 5 Minuten im Blech, dann auf einem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Chocolate Chip Muffins

Viel Spaß beim Backen und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Yumm yumm,sowas von toll deine Muffins ?! Könnte doch glatt hin langen und eins weg schnappen ?. Ich ❤ Muffins und 100% werde ich sie nachbacken. Danke,liebe Schnin ?! Ps : Ebenfalls lieben Dank für deine Antwort nachträglich,du weißt schon ?!

      • Hach,schon wieder ein leckeres Muffin-Rezept und wieder mit Erdnussbutter. Wer da nicht verliebt ist,der/die tut mir leid. Grad eben auch dein neuestes Rezept in Verbindung mit Marmelade gelesen,bin hin und weg. Könnte schon wieder loslegen,aber zu allem Unglück hat meine Gourmetmaxx ihren Geist aufgegeben,heul . Muss neuen Mixer kaufen ???.

        • Oh nein, ich leide mit Dir :-(
          Ich habe Zuhause auch letztens erklärt, gehen Kaffee- oder Küchenmaschine kaputt, muß SOFORT Ersatz her. Das überlebe ich sonst nicht lang.
          Aber eins wundert mich doch, wo siehst Du denn hier Erdnussbutter? Bin ich blind? Oder habe ich Deinen Kommentar nur falsch verstanden? Es gibt ja hier ein Rezept für Chocolate Chip Muffins mit Erdnussbutter, aber das ist es nicht ;-)
          Lieben Gruß, Schnin

          • Liebe Schnin ?! Ich meinte dein Erdnussbutter-Sandwich mit Marmelade (Peanut Butter and Jelly) ,welches du von deiner Gastmutter in den USA bekommen hast.
            Ups,ich glaube es gab ein Verständigungsproblem. Meine Gourmetmaxx ist ein Standmixer. Kaffeemaschine ist nicht kaputt,alles ok. Gott sei Dank ?.
            Schönen Abend ?! Lg,Romy !

Schreibe einen Kommentar