Strawberry Cheesecake Muffins mit Zimt-Streuseln

„Muffins are just ugly cupcakes…“
Hier kommt der Beweis dafür, daß dieser Satz nicht stimmt.
Diese Muffins sind auch ohne große Deko schön anzusehen & sie schmecken einfach lecker. Saftig, fruchtig, käsekuchig & streuselig auch noch…
Schnin's Kitchen: Strawberry Cheesecake Muffins

Erdbeer-Käsekuchen-Muffins mit Zimt-Streuseln

Teig:
320g Mehl
100g Zucker
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1 Ei
50ml Pflanzenöl
200ml Vollmilch
1 Fl. Vanille-Aroma
250g Erdbeeren, in kleine Stücke schneiden
*
Frischkäse-Füllung:
115g Frischkäse
70g Zucker
2 EL verquirltes Ei
1 Fl. Vanille-Aroma
*
Zimt-Streusel:
40g Mehl
50g Zucker
1 TL Zimt
40g Butter
*
Puderzucker
Schnin's Kitchen: Strawberry Cheesecake Muffins
 Den Backofen auf 200Grad Umluft vorheizen & eine 12er-Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
*
In einer Schüssel das Mehl, Backpulver & Salz vermischen & zur Seite stellen. In einer anderen Schüssel Milch, Öl, Ei, Vanille und Zucker verrühren. Nun die trockenen Zutaten aus der ersten Schüssel vorsichtig in das Milch-Gemisch geben & kurz! verrühren.
*
Für die Frischkäse-Mischung den Frischkäse mit Ei, Zucker & Vanille in einer neuen Schüssel glatt rühren.
*
Für die Streusel Mehl, Zucker & Zimt vermischen & mit einer Gabel die weiche Butter einarbeiten.
*
1 EL Teig in jedes Förmchen geben, ein paar Stücke Erdbeeren darauf & dann die Frischkäse-Mischung gleichmässig auf die Förmchen verteilen.  Nun in jede Mulde etwas von den Streuseln geben, danach den restlichen Teig verteilen. Obenauf kommen die restlichen Erdbeeren & zuletzt die übrigen Streusel.
*
20-25 Minuten backen (aufpassen, daß die Erdbeeren nicht zu dunkel werden!!!). Lasst die Muffins erst 5 Minuten im Blech & danach auf einem Kuchengitter abkühlen.
Etwas Puderzucker darüber sieben & genießen. :-)
*
Testesser waren gestern ein paar meiner Kollegen & sie haben sie einstimmig für lecker befunden & 3 von ihnen haben direkt nach dem Rezept gefragt. Spricht für sich, oder?!
*
Laßt es Euch schmecken :-)
*
PS: Ursprungsrezept von hier, leicht abgewandelt.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hab sie heute gebacken und die Muffins waren schon bei der Zubereitung ein Hingucker :)

    allerdings sind die bei mir ganz schön hochgegangen im Ofen, vielleicht wird das besser, wenn sie sich abkühlen.

    Und ich habe versehentlich das Vanillearoma nicht gleich in den Teig gemacht, oder war das im Rezept vielleicht falsch?
    Mein 1. EL Teig in den Förmchen ist jetzt ohne Vanille und der obere Teil mit.

    Dann habe ich die Streusel beim ersten Verteilen komplett darauf gemacht, aber ich hoffe, sie schmecken trotzdem. Bin mal gespannt, was mein Schatz morgen dazu sagen wird :)

    Liebe Grüße
    Steffi

  2. Liebe Steffi,

    das mit der Vanille war mein Fehler. In den Zutaten steht sie, in der Beschreibung hab ich sie vergessen, aber ich hab das jetzt geändert. Danke für den Hinweis.
    Das mit den Streuseln ist nicht so tragisch, sieht halt nur anders aus & die knusprigen Streusel oben fehlen, aber schmecken wird’s trotzdem. :-)
    Warum Deine Muffins so hochgegangen sind? Hmmm, das wüßte ich auch gern, wie meine aussehen siehst Du ja. Aber solang die Förmchen nicht überlaufen…
    Laßt es Euch schmecken.

    Liebe Grüße, Schnin

Schreibe einen Kommentar