Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Schnin's Kitchen: Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Gebrannte Mandeln sind normalerweise mein erster Gang, wenn ich denn mal auf einen Weihnachtsmarkt gehe. Man riecht die Stände schon von Weitem und wird von ihrem süßen Zuckerduft förmlich angelockt. Mit der ersten Portion gebrannte Mandeln wird bei mir jedes Jahr quasi der Schalter endgültig umgelegt: zack, Weihnachtsstimmung an.

Hält man dann endlich die begehrte Tüte in den Händen, sind sie meist schneller alle, als man gucken kann und man kann sich nur noch die klebrigen Finger abschlecken. Was nun? Neue kaufen? Hm, denn sie sind ja schon recht teuer, finde ich. Die Lösung? Einfach gebrannte Mandeln selber machen. Das ist wesentlich günstiger, geht recht schnell und ist auch überhaupt nicht schwer, habe ich festgestellt. Schade um das viele Geld, welches ich all die Jahre zu diesen Ständen getragen habe und so weiß ich auch ganz sicher, meine gebrannten Mandeln sind wirklich frisch und nicht schon drei Tage alt.

Schnin's Kitchen: Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Und so einfach geht’s:

Gebrannte Mandeln

Zutaten:
200g ganze Mandeln, ungeschält
190g Zucker
100ml Wasser

1 Päckchen Vanillezucker (8g)

1 Prise Zimt

Schnin's Kitchen: Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Rezept:
Für die gebrannten Mandeln das Wasser mit Zucker, Zimt und Vanillezucker in einem hohen, weiten Topf zum Kochen bringen. Nun die ungeschälten Mandeln dazugeben und bei starker Hitze unter ständigem Rühren weiter kochen lassen, bis das Wasser komplett verdampft ist. Dabei bildet sich zum Ende hin heller Schaum und unmittelbar danach sind die Mandeln dann von einer hellen, getrockneten Zuckerschicht komplett überzogen (siehe links auf dem nächsten Bild).

Den Herd nun auf mittlere Hitze herunter schalten und die Mandeln weiter umrühren, bis der Zucker wieder anfängt zu schmelzen und sirupartig karamellisiert. Die gebrannten Mandeln sind nun von einer glänzenden, karamellisierten, braunen Zuckerschicht überzogen (siehe rechts).

Schnin's Kitchen: Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die gebrannten Mandeln auf das Blech geben und mit zwei Gabeln auseinander ziehen und wenden, bis sie nicht mehr aneinander kleben. Die gebrannten Mandeln etwa 30 Minuten auf dem Blech abkühlen und trocknen lassen.

Die gebrannten Mandeln unbedingt luftdicht verschlossen aufbewahren, sonst werden sie klebrig. Vorausgesetzt sie überleben so lange, denn einfach ganz schnell auffuttern geht natürlich auch und ist bei uns die bevorzugte Variante. Noch leicht warm schmecken sie schließlich am besten und wer kann schon dem Duft von frischen, gebrannten Mandeln lange widerstehen…

Schnin's Kitchen: Gebrannte Mandeln mit Vanille und Zimt

Laßt es Euch schmecken & habt eine schöne Woche.

Alles Liebe, Schnin  ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Gebrannte Mandeln sind lecker. Aber warum ungeschält in die Zuckermasse? ich kenne es nur so,dass man vorher die Mandeln in heißes Wasser gibt (leicht köcheln) gibt damit sich die Schale löst.

    • Liebe Romy,
      meine Information war, daß der Zucker besser an den Mandeln kleben bleibt, wenn man die Schale nicht vorher abmacht & man spart sich das schälen, was es einfacher & schneller macht. Bei anderen Sachen mag ich die Schale auch nicht so gern an den Mandeln & entferne sie vorher, aber bei den gebrannten Mandeln merkt man sie beim Essen gar nicht, deshalb stört es mich nicht.
      Lieben Gruß, Schnin

  2. Dankeschön für die Antwort ,liebe Schnin 🙂 ! Hatte mich eben nur gewundert weil du die Mandeln hierfür ungeschält verarbeitest. Nun ja,jeder macht es halt anders. Ich nehme z.bsp. auch kein Wasser. Werde mal meine Variante auf meine (noch neue) Seite stellen und deinen Namen mit verlinken. Ok 🙂 ?!

  3. Pingback: Weihnachtsstimmung gesucht bei den Coolen Blogbeiträgen #49

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: