Zucker-Gugel – Würfelzucker selbst gemacht

Schnin's Kitchen: Zucker-Gugel - Würfelzucker selbst gemacht

Schnöder Würfelzucker ist Euch zu langweilig? Geht mir genauso, deshalb kommen bei uns schon seit mehreren Jahren nur noch diese zuckersüßen Zucker-Gugel auf den Tisch, bzw. in den Kaffee oder Tee. Sie sind ganz einfach gemacht und ein echter Hingucker, der meist große Begeisterungsstürme und Reaktionen wie „Oh, sind die aber süß!“ oder „Hach, wie niedlich!“ hervorruft. Und weil ich sie selber so gern mag, verschenke ich sie auch immer wieder gerne. Da gibt es dann mittlerweile auch recht regelmäßig die ein oder andere Nachbestellung, wenn die Beschenkten keine mehr übrig haben, obwohl die Zucker-Gugel von Ihnen „nur an besonderen Besuch“ verfüttert wurden. Ich weiß nicht, wie es Euch bei sowas geht, aber ich freue mich jedes Mal darüber und sorge gerne wieder für Nachschub. Ist ja schließlich schnell gemacht.

Schnin's Kitchen: Zucker-Gugel - Würfelzucker selbst gemacht

Und so einfach geht’s:

Zucker-Gugel

Zutaten:

ca. 100g Zucker
1 TL Wasser
evtl. Vanille, Zimt, Lebkuchengewürz,…

außerdem:

1 Silikon-Pralinenform (für 15 Stück)

Schnin's Kitchen: Zucker-Gugel - Würfelzucker selbst gemacht

Rezept:

Für die süßen Zucker-Gugel braucht Ihr eine Silikon-Pralinenform* (Amazon-Affiliate-Link) mit kleinen Vertiefungen in Gugelhupf-Form, aber natürlich funktioniert es genauso prima mit jeder anderen Form, ob Herzchen, Blumen oder was auch immer Ihr da habt.

Zuerst müßt Ihr den Zucker in eine kleine Schüssel geben, 1 TL Wasser (ja, das reicht wirklich) zugeben und gründlich mit dem Zucker verrühren. Den feuchten Zucker in die Vertiefungen der Silikonform geben und festdrücken.

Schnin's Kitchen: Zucker-Gugel - Würfelzucker selbst gemacht

Zum Trocknen gibt es nun drei Möglichkeiten, je nachdem, wieviel Zeit Ihr habt und wie geduldig Ihr seid. Für Variante 1 sollte die Form mit den Zucker-Gugeln nun etwa 3-4 Tage bei Zimmertemperatur in Ruhe stehen gelassen werden. Bitte seid wirklich so geduldig und lasst sie komplett durchtrocknen, sonst brechen Euch die Zucker-Gugel und Euch bleibt die Hälfte des Zuckers in der Silikonform hängen.

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen - www.schninskitchen.de

Schneller geht es, wenn Ihr sowieso grad die Heizung an habt. Die Silikonform auf ein kleines Holzbrettchen legen, ab auf die Heizung damit und Eure Zuckerstückchen sind schon nach 1-2 Tagen durchgetrocknet. Für ganz, ganz Eilige gibt es dann noch die Ofen-Methode: die gefüllte Silikonform in den auf 50°C vorgeheizten Ofen stellen und etwa 30 Minuten trocknen lassen. Gerne kann man natürlich auch die Restwärme des Ofens nutzen, wenn man grad sowieso etwas gebacken hat und er noch warm ist, das spart dann auch noch Kosten. Die getrockneten Zucker-Gugel einfach aus der Silikonform drücken – fertig.

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen - www.schninskitchen.de

Mein Tipp:

Wer seinen Zucker-Gugel lieber noch etwas Geschmack mit auf den Weg geben möchte, der kann sie natürlich auch noch etwas verfeinern. Vanille, Zimt, Lebkuchengewürz oder welches Aroma auch immer Ihr in Eurem Kaffee oder Tee noch haben möchtet, einfach vor Zugabe des Wassers mit dem Zucker verrühren.

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen - www.schninskitchen.de

Ob weißer oder brauner Zucker, mit oder ohne Aroma, das ist absolute Geschmackssache. Mit konzentriertem Früchtetee zum Beispiel kann man weißen Zucker auch rosa färben und auch ein Versuch mit Lebkuchengewürz und etwas Pflaumensaft war sehr hübsch und in der Adventszeit echt lecker.

Probiert es einfach mal aus.

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen - www.schninskitchen.de

By the way… kennt jemand von Euch die Mehrzahl von Gugelhupf?

Gugelhupfe? Gugelhüpfe? Gugel? Gugels? Diese Frage stellt sich mir irgendwie immer wieder. Wie sagt Ihr denn dazu?

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen - www.schninskitchen.de

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin  ♡

 

PS: Nach Weihnachten ist ja vor Ostern, oder? Dafür passend gibt es natürlich Oster-Zucker mit süßen Osterhäschen und so, also hoppelt mal rüber und schaut sie Euch an. Oder vielleicht mögt Ihr ja auch Tonkabohnen-Zuckerherzen.

Für später auf Pinterest merken:

DIY Zucker-Gugel - Würfelzucker in Gugelhupfform ganz leicht selber machen | www.schninskitchen.de

 

*Amazon-Affiliate-Link: Da ich immer öfter gefragt werde, welche Produkte genau ich benutze, findet Ihr auf Schnin’s Kitchen jetzt gelegentlich Links mit meinen Empfehlungen. Kauft Ihr etwas über diese Links, bekomme ich für die Empfehlung eine klitzekleine Provision, für Euch kostet der Artikel dadurch keinen Cent mehr. Dankeschön, daß Ihr damit meinen Blog unterstützt.

 

20 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Schnin’s Geschenke-Freß-Körbchen u.a. mit Mokka-Trüffeln | schnin's kitchen

  2. Pingback: Rosa Zucker Gugl | Lisbeths Cupcakes & Cookies

Schreibe einen Kommentar