Kekse für den Weihnachtsmann: Lettering auf Geschirr

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Seid Ihr schon in Weihnachtsstimmung? Und kennt Ihr schon den Brauch, dem Weihnachtsmann an Heiligabend ein paar Plätzchen und ein Glas Milch hinzustellen? In den USA kennt man es als „Cookies for Santa“. Kekse für den Weihnachtsmann waren jedenfalls ein großes Thema für mein Nichtenkind im letzten Jahr. Wir haben am Weihnachtsabend vor der Bescherung einen Teller und ein Glas vorbereitet und es ihm neben den Weihnachtsbaum ins Wohnzimmer gestellt.

Da sie es nicht so mit verkleideten Menschen hat, hatte sie den Weihnachtsmann vorher in einem Brief gebeten, daß er doch bitte gerne vorbeikommen kann, während sie in ihrem Zimmer ist. So konnten wir Erwachsenen dann in Ruhe alle Weihnachtsgeschenke unter dem Baum verteilen, knabberten schnell die Plätzchen weg, tranken die Milch und zuletzt wurde einmal laut mit der Tür geknallt und wir riefen: „Komm schnell, der Weihnachtsmann war da…“

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Sie kam dann angeflitzt, schaute aus dem Fenster, ob sie ihn und seine Rentiere vielleicht noch sehen kann und freute sich riesig, daß der Weihnachtsmann von der vorbereiteten Stärkung nur ein paar Kekskrümel übrig gelassen hatte.

Also hatte ich die Idee, ab jetzt gibt es Kekse für den Weihnachtsmann auf einem ganz besonderen Teller, die Milch in einer schönen Milchflasche und für Rudolph und die anderen Rentiere gibt es ein paar Möhren als Stärkung. Man braucht nur einen Teller, ein Glas oder eine Flasche, eine kleine Schale und ein paar Glas- und Porzellanmalstifte.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Und so geht’s…

DIY „Kekse für den Weihnachtsmann“

benötigtes Material:

ein Porzellanteller, weiß
eine kleine Glasflasche
(eine kleine Schale, weiß)
Glas- und Porzellanmalstifte*(Amazon-Partnerlink)
und natürlich Milch und Kekse

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Anleitung für „Kekse für den Weihnachtsmann“:

Für das „Kekse für den Weihnachtsmann“-Geschirr nehmt Ihr einen weißen Porzellanteller. Ich würde Euch empfehlen die Weihnachtsmütze und den Schriftzug erst einmal mit Bleistift vorzumalen, denn dann habt Ihr notfalls noch die Möglichkeit ein bißchen auszubessern.

Ich habe mit der Mütze vom Weihnachtsmann angefangen zu Malen, habe sie dann erst einmal richtig trocknen lassen und dann kam das Lettering. Dafür braucht Ihr ein paar Porzellanstifte, die man nach dem Trocknen im Ofen einbrennen kann. Der Teller ist dann auch abwaschbar und Ihr könnt ihn jedes Jahr wieder für den Weihnachtsmann hinstellen. Zeichnet einfach Eure vorgemalten Linien vorsichtig mit den Porzellanmalstiften nach und passt auch auf, daß Ihr im Ablauf so vorgeht, daß Ihr mit der Hand nichts frisch Geschriebenes oder Gemaltes verschmiert.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Als Nächstes schreibt Ihr mit einem schwarzen Stift, der für Glas geeignet ist, „Milch“ auf die kleine Glasflasche. Hier kann man es sich auch einfach machen, eine Vorlage mit dem geletterten Wort auf Papier in die Flasche stecken und die Vorlage nachmalen. 

Wer mag, kann auch noch etwas Passendes auf das Möhrenschälchen für Rudolph malen oder schreiben. Zum Beispiel seinen Namen, ein Rentiergesicht oder vielleicht nur einen roten Punkt als Rentiernase und ein Geweih darüber.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Stifte zum Fixieren einbrennen:

Zuletzt müßt Ihr die Schrift noch im Backofen einbrennen, sie ist danach wasserfest und im besten Fall sogar spülmaschinenfest. Bei welcher Temperatur und wie lange genau, das hängt von der Art Eurer Stifte ab und steht eigentlich meist direkt auf den Stiften oder auf der Verpackung. 

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Am 24. Dezember dann:

Liebe Kinder, stellt dem Weihnachtsmann den Teller mit leckeren, selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen hin, dazu eine Flasche mit Milch und für Rudolph gibt es ein paar Möhren in sein Schälchen.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Welche Plätzchen mag der Weihnachtsmann?

Ich denke der Weihnachtsmann mag sicher jede Sorte Weihnachtsplätzchen gerne. Falls Ihr die Plätzchen vom Foto backen wollt, hier gibt es das Rezept für die Zuckerbrezeln. Ansonsten freut er sich aber bestimmt auch über Vanillekipferl oder ein paar Rentierplätzchen.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

DIY hoch 3 „Weihnachten“

Erinnert Ihr Euch noch an die tolle Aktion DIY hoch 3 Sommerparty? Zusammen mit Bine von „Binedoro“ und Sabine von „Liebesseelig“ gibt es jeweils fünf Tage lang auf unseren drei Blogs DIYs, Rezepte und Ideen zu einem bestimmten Thema. Und weil Euch und auch uns die Aktion so gut gefallen hat, wurde es höchste Zeit für eine Fortsetzung. Es gibt also diese Woche für Euch ganz viele kreative Weihnachtsideen: 3 Blogs – 5 Tage – insgesamt 15 Rezepte, DIYs und Ideen rund um Weihnachten. Also schaut unbedingt morgen wieder hier vorbei für mein süßes DIY Rentierglas für Geschenke aus der Küche und geht jetzt gleich mal gucken, denn heute gibt es bei den anderen eine feine Anleitung für schnelle Weihnachtskarten und ein tolles DIY für Plätzchendosen mit Lettering.

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

Viel Spaß beim Basteln und ich hoffe, der Weihnachtsmann freut sich über die Stärkung.

Alles Liebe, Schnin  ♡

 

Auf Pinterest merken:

DIY Kekse für den Weihnachtsmann (Cookies for Santa) - Geschirr bemalen mit Lettering | www.schninskitchen.de

*Amazon-Affiliate-Link: Da ich immer öfter gefragt werde, welche Produkte genau ich benutze, findet Ihr auf Schnin’s Kitchen jetzt gelegentlich Links mit meinen Empfehlungen. Kauft Ihr etwas über diese Links, bekomme ich für die Empfehlung eine klitzekleine Provision, für Euch kostet der Artikel dadurch keinen Cent mehr. Dankeschön, daß Ihr damit meinen Blog unterstützt.

Schreibe einen Kommentar