Pippi-Langstrumpf-Torte für die Lieblingsnichte

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Wenn die Lieblingsnichte total auf Pippi Langstrumpf steht und auf jeden Fall unbedingt mal so stark werden will wie sie, dann ist ja klar, daß es von Tante Nin zum zweiten Geburtstag einfach eine Pippi-Langstrumpf-Torte geben muß, oder? Zugegeben, der Kindergeburtstag ist mittlerweile schon ein ganzes Weilchen her, die kleine Maus in der Zwischenzeit schon 3 geworden und jetzt kann sie meinen Namen auch richtig aussprechen. Aber ich mag ihre Pippi-Torte immer noch und bevor ich sie wieder vergesse und die arme Pippi noch länger in den Tiefen meines Laptops versauert, zeige ich sie Euch heute schnell.

Wobei schnell relativ ist, denn das Rezept liest sich wie ein kleiner Roman. Aber laßt Euch davon nicht abschrecken, ich habe nur versucht alles möglichst verständlich zu beschreiben. Nehmt Euch die Zeit und lest Euch in Ruhe alles durch, dann ist es nur halb so schlimm. Eine Motivtorte braucht eben ihre Zeit und besteht aus vielen verschiedenen Schritten. Planung ist da schon die halbe Miete. Nach einem Fondant-Tortenkurs (Fondant-Schoko-Torte) vor ein paar Jahren ist dies auch erst die zweite Fondanttorte, die ich gezaubert habe und dafür finde ich sie ganz ordentlich. Ich bin ja sonst eigentlich eher für unkomplizierte Rezepte, aber manchmal muß es einfach etwas Besonderes sein.

Also macht Euch einen Schlachtplan, nehmt Euch genügend Zeit und dann ran an die Torte.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Pippi-Langstrumpf-Torte

Zutaten für 1 Torte á 16cm

für die Böden:
2 Eier (M), zimmerwarm

120g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
1 Prise Salz
60ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
75ml Buttermilch, zimmerwarm (kann man auch selber machen)
125g Mehl
1,5 gestrichene TL Backpulver
Backform á 16cm Durchmesser
für die Füllung:
125g Butter
90g Nuss-Nougat-Creme (z.B. Nutella)
100g Puderzucker, gesiebt
1/2 Fläschchen Vanillearoma oder 1/2 TL Vanilleextrakt
1,5-2 TL Milch
und
150g Lieblings-Marmelade (z.B. Himbeer-Vanille-Gelee)

für die Ganache:
160g Zartbitter-Schokolade
80ml süße Sahne
für’s Eindecken und die Dekoration:
250-300g Fondant
Lebensmittelfarbe (Pastenfarbe)
Speisestärke zum Bestäuben der Arbeitsfläche
Fondant-Kleber

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Rezept:

die Tortenböden:

Für die Böden der Pippi-Langstrumpf-Torte den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 16er Springform ausfetten und leicht mehlen.

In einer Rührschüssel die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz mit dem Mixer schaumig rühren. Als Nächstes das Öl und die Buttermilch in die Eiermasse rühren.

Mein Tip: Buttermilch schnell selber machen
Wer keine Buttermilch im Haus hat oder keinen hat, der die Reste nach dem Backen austrinken mag, der kann sich seine Buttermilch in genau der benötigten Menge auch ganz einfach selber machen: 65ml Milch mit 10ml Apfelessig verrühren und etwa 15-20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Funktioniert total klasse; mache ich nur noch so.

In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver mischen, in ein feines Sieb geben und nach und nach in die Eiermasse sieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Backform geben und im vorgeheizten Ofen im unteren Drittel etwa 20 Minuten backen. Den gebackenen Boden in der Springform auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Den Boden aus der Form lösen, die Backform abwaschen, neu fetten und mehlen und dann die zweite Hälfte des Teiges nach der gleichen Vorgehensweise backen. Wer den Luxus von mehreren Backformen in der gleichen Größe hat, kann natürlich auch beide Böden gleichzeitig backen.

Laßt die Böden unbedingt komplett auskühlen und schneidet sie am besten erst am nächsten Tag kurz vor dem Füllen, dann zerkrümeln sie Euch nicht so. Bis dahin luftdicht in Frischhaltefolie verpacken und bei Seite stellen.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

die Füllung vorbereiten:

Für die Füllung der Pippi-Langstrumpf-Torte habe ich mich für eine schnelle Nuß-Nougat-Buttercreme entschieden. Mit dem Mixer Butter und Nutella 3-4 Minuten cremig rühren, dann Vanillearoma oder -extrakt und Milch zugeben und verrühren. Nun auf niedriger Stufe nach und nach den fein gesiebten(!) Puderzucker einrühren bis alles gut vermischt ist.

Damit Ihr mit der Menge der Buttercreme später auskommt, teilt die fertige Creme auf 3 Schüsselchen auf: in eine Schüssel kommt die Hälfte der Creme, in die zwei anderen Schüsseln jeweils 1/4.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

die Torte füllen:

Die zwei vorgebackenen Böden jeweils auf halber Höhe zerschneiden, so daß Ihr vier gleich große Böden erhaltet.

Streicht den ersten Boden gleichmäßig mit etwa 1/4 Eurer Nutella-Buttercreme ein und setzt den zweiten Boden darauf.

Auf den zweiten Boden kommt oben nun am Rand rundherum ein Streifen der Nutella-Buttercreme. Dies dient Euch später als Puffer von der Marmelade zur Ganache. Den Rest des Bodens bestreicht Ihr mit Eurer Lieblingsmarmelade und setzt nun den dritten Boden darauf. Ohne den Ring aus Buttercreme würde nämlich jetzt durch das Gewicht der oberen Böden immer etwas Marmelade an den Rändern hervor quellen, was das Einstreichen mit der Ganache dann schwieriger macht.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Den dritten Boden jetzt mit dem anderen Viertel der Nutella-Buttercreme gleichmäßig einstreichen und den letzten Boden darauf setzen. Nun alles vorsichtig etwas andrücken, damit die jeweiligen Füllungen auch gut und gleichmäßig verteilt sind und Eure Torte hinterher möglichst schön eben ist.

Mit der restlichen Nutella-Buttercreme streicht Ihr nun Eure Torte auf der Ober- und an der Außenseite komplett ein. Mit einem Teigschaber schön glatt streichen und erst einmal kühl stellen.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

die Ganache:

Damit unsere Füllung den Fondant später nicht auflöst, muß die gefüllte Torte unbedingt außen noch mit einer Ganache eingestrichen werden. Für die Ganache die Schokolade hacken und die Sahne in einem kleinen Topf auf dem Herd oder kurz in der Mikrowelle erhitzen. Die heiße Sahne in eine Schüssel gießen, die Schokolade dazu geben und rühren bis sie sich komplett aufgelöst hat. Abkühlen lassen.

Die Ganache hat die perfekte Temperatur und Konsistenz zum Einstreichen der Torte, wenn sie sich gut verstreichen läßt, also noch nicht zu hart, aber auch nicht mehr zu flüssig ist. Man kann sie vor dem Verstreichen auch nochmal mit den Schneebesen des Mixers etwas aufschlagen, dann hat sie eine cremigere Konsistenz und läßt sich leichter verstreichen.

Mit einem Teigschaber die Torte außen komplett mit der Schokoladen-Ganache einstreichen. Je glatter und ordentlicher Ihr hier arbeitet, umso ebener wird hinterher auch die Fondantschicht. Wenn Ihr, wie ich meistens, etwas länger mit der Ganache kämpft und sie zu fest wird, nochmal ein paar Sekunden in die Mikrowelle damit und dann nochmal ordentlich durchrühren. Wird sie zu weich, einfach kurz in den Kühlschrank damit. Die eingestrichene Torte nun kühl stellen bis die Ganache fest ist.

Deckt Ihr Eure Torte erst am nächsten Tag mit dem Fondant ein, wickelt sie, wenn die Ganache fest ist, besser in Frischhaltefolie und stellt sie über Nacht kühl.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Eindecken der Torte:

Vor dem Eindecken und Verzieren mit Fondant holt Eure Pippi-Langstrumpf-Torte aus der Kühlung und befreit sie ggf. auch aus der Frischhaltefolie. Sie muß nämlich erst einmal wieder einigermassen auf Zimmertemperatur kommen, weil sie sonst „schwitzt“ und Euch das Schwitzwasser den Fondant zersetzen würde.

Macht Euch am besten schon im Vorfeld Gedanken, wie Ihr Eure Pippi-Langstrumpf-Torte genau dekorieren wollt, damit Ihr auch ausreichend Fondant und alle nötigen Farben und Hilfsmittel wie z.B. Ausstecher bereit stehen habt. Den Kopf meiner Pippi habe ich beispielsweise von vorbereitet als ich meine Böden im Ofen hatte. So kann die Deko und ggf. der Kleber schon etwas aushärten und man hat auch noch ausreichend Zeitpuffer, falls doch mal etwas schief geht.

Also genügend Fondant für die Dekoration luftdicht verpackt bei Seite legen (oder sie schon vorbereiten) und den restlichen Fondant weich kneten und in der gewünschten Farbe mit Lebensmittelfarbe einfärben. Nun nochmal etwas vom eingefärbten Fondant für die Bordüre unten abnehmen und bis zur Verarbeitung luftdicht verpacken. Eine saubere, fusselfreie Arbeitsfläche dünn mit Speisestärke bestäuben und den Fondant auf die nötige Größe rund ausrollen. Rechnet bei der benötigten Größe einfach den Durchmesser plus 2x die Höhe Eurer Torte zusammen und schlagt dann noch ein paar Zentimeter extra drauf, damit es auch sicher passt und Euch nicht am Ende irgendwo ein paar Millimeter fehlen und der Fondant rausguckt.

Den ausgerollten Fondant vorsichtig mittig auf die Torte legen und erst die Oberseite und dann rundherum nach und nach von oben nach unten glatt streichen. Überflüssigen Fondant unten am Rand mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaroller abschneiden. Ist er sauber geblieben, kann dieser Rest für die Bordüre, die Deko oder auch die nächste Torte noch weiter verwendet werden. Klebt irgendwo etwas von der Ganache dran, den Teil abschneiden und weg damit.

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Dekoration der Torte:

Nun geht es an die Dekoration der Motivtorte. Meine Pippi hatte ich ja bereits vorbereitet und dafür kann ich Euch auch keine große Anleitung geben, denn ich habe einfach Freestyle drauf los geknetet. Haare, Augen und Nase sind mit Fondant-Kleber festgeklebt und damit wird die fertige Pippi dann auch oben auf der Torte fixiert.

Mit einer Silikonform habe ich die Bordüre für den unteren Rand geformt. Man kann aber auch zwei lange, gleichmäßige Fondantschnüre formen und ineinander verdreht unten um die Torte legen, wenn man keine solche Form hat. Oder man formt lauter kleine Kügelchen aus dem restlichen Fondant. Es gibt tausend Möglichkeiten, Hauptsache ist ja, der meist nicht so akkurate untere Rand der Torte ist abgedeckt. Die Bordüre mit einer hauchdünnen Schicht Fondant-Kleber ankleben, etwas Fondant rosa und blau einfärben, ausrollen und Zahlen, Buchstaben und Kreise ausstechen und auch diese ankleben. Fertig ist die Pippi-Langstrumpf-Torte. Mit solchen Dekorationen und Verzierungen kann man übrigens auch wunderbar kleine Fehler oder Unebenheiten der Torte verdecken. Nobody is perfect, oder?

Ein paar meiner Lieblingsmenschen fanden übrigens, meine Pippi sähe eher aus wie Wickie aus dem Wikinger-Trickfilm. Aber ich nenne es künstlerische Freiheit und fand am Ende sogar, meine Pippi sah aus wie eine Mischung aus der echten Pippi und dem Geburtstagskind. Besser geht es doch eigentlich nicht. Das Wichtige ist ja: Nichtenkind glücklich = Tante glücklich. Und falls jemand mal eine Wickie-Wikinger-Torte braucht, bitteschön. Haare kürzer, Helm auf, fertig. ;-)

 

Viel Spaß mit der Pippi-Langstrumpf-Torte und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

 

Auf Pinterest merken:

Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de   Pippi-Langstrumpf-Torte mit Fondant. Die perfekte Geburtstagstorte für kleine Pippi-Fans. | www.schninskitchen.de

Schreibe einen Kommentar