{Lovelylisciousbox} Enjoying Winter Wonderland

Ihr Lieben,

endlich darf ich Euch die nächste Runde der Lovelylisciousbox zeigen. Mittlerweile ist es ja die dritte Runde der Tauschbox & Ihr wisst bestimmt schon, wovon ich rede. Nicht? Dann guckt hier bei Victorias Little Secrets nach, da steht alles Wissenswerte.

Thema war diesmal „Enjoying Winter Wonderland“ & ich durfte mich wieder richtig austoben. Ganz besonders habe ich mich gefreut, daß ich diesmal eine Box für Julia von Lila Lummerland packen durfte, denn bei der letzten Runde bekam ich meine Box von ihr & sie war wirklich toll (hier mein Post zur letzten Runde).

Ich hatte auch schon eine grobe Vorstellung im Kopf, aber dann kam eine Nachricht von Julia, daß sie allergisch auf verschiedene Duftstoffe ist. Hilfe, mein Plan. 🙁 Okay, neues Brainstorming. Als der erste Schreck vorüber war, kamen mir neue Ideen, wie ich ihr doch etwas Selbstgemachtes zum Baden mitschicken kann, denn in der kalten Jahreszeit verschwinde ich persönlich recht regelmäßig mit einem Buch in der heißen Badewanne. Auf ihrer About Me Seite verrät Julia außerdem, daß ihr Herz für die Farbe Lila, für Eulen & Bambis schlägt. Ok, der Herr des Hauses wurde dann genötigt mit mir zusammen diverse Geschäfte zu durchkämmen: „Such Sachen in lila, Eulen oder Bambis, am Besten lila Eulen.“ Gesagt, getan & letzten Endes durften diese schönen Sachen in die Box für Julia:

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Leckere Eulen-Cookies (Rezept folgt)Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

selbstgemachtes, pflegendes Badesalz mit Arganöl, Ringelblumenblüten (hatte ich mal in einem anderen Tauschpäckchen) & Vanilleduft (DIY zum Badesalz kommt noch)
Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

eine süße Eulentasse (hätte ich am liebsten selbst behalten) & Schneemärchen-Tee (toller Name, oder?) für in-die-Tasse
Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Teelichter, mit lila Masking Tape verschönert + eine Rolle Tape für Julia zum SelberklebenSchnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Selbstgemachtes, erfrischendes Badepulver mit Minze & einen Nagellack, der aussieht wie kleine EiskristalleSchnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Schneeflocken-Deko & Kräuter-Halsbonbons (braucht man ja im Winter leider irgendwann)
Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Snow to go (da wir diesen Winter ja quasi keinen Schnee hatten, gibt’s für Julia welchen in der Tüte)Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Noch ein bißchen hübsch verpacken (natürlich alles in lila) & fertig war das Päckchen.
Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Ich hoffe, Julia hat meine Box für sie gefallen. Eine der Keks-Eulen hat sie schon aus Versehen in einer Tee-Pfütze ertränkt. 😉 Außerdem hoffe ich, daß sie meine zwei Badekreationen gut verträgt & ohne Pusteln wieder aus der Wanne steigt, denn ansonsten bekomm‘ ich nächsten Monat Haue, wenn wir uns beim Blogst Barcamp in Köln zum 1. Mal treffen.

*

Eine Box verschickt – eine Box bekommen…und auch diesmal durfte ich wieder eine wundervolle Box auspacken. Nadine von Lieblingsschön hat genau ins Schwarze getroffen. Lustig fand ich auch, daß wir beide stellenweise die gleichen Ideen hatten. 😉

Schnin's Kitchen: Lovelylisciousbox Enjoying Winter Wonderland

Nadine hat sogar für mich gebastelt & an alle Teile der Box ganz süße Nachrichten geklebt (immer in den Klammern dahinter).

-Jamie Oliver Koch-Zeitschrift (Schmökern und vielleicht ein Wintergericht von Jamie nachkochen)

-INNERE KRAFT Zitrone-Ingwer-Tee (wenn Dich das manchmal trübe Wetter müde macht – tank Innere Kraft)

-Handcreme (Trockene Hände im Winter? Weggecremt!)

-2 Taschenwärmer (wenn die Handschuhe nicht mehr reichen – das Beste – wiederverwendbar)

-Body-Milk (wenn die Haut im Winter einfach mehr Pflege braucht…)

-Honig-Mandel-Pflegebad (mmh…ein Bad im Winter – eine Wohltat)

-Glitzernagellack (mit den Eiskristallen um die Wette funkeln)

-selbstgemachte Rumkugeln (weil Schokolade & Aromen gut in den Winter passen)

*

Die Rumkugeln sind aufgefuttert, das Bad ist gebadet, Jamie gelesen & der Nagellack befindet sich jetzt schon 1 Woche auf meinen Nägeln & ich glaub, ich brauch noch die anderen Farben davon (ich liebe Glitzerlack). Die Handcreme & die Bodymilk duften schonmal ganz toll & meine Mama freut sich schon auf den Tee (ich mag leider keinen Ingwer, hab ich Nadine schon gebeichtet). Die Jamie-Zeitschrift hatte ich vorher schon selbst in den Händen, mußte sie aber dann doch im Laden lassen, weil ich schon die Lecker Bakery im Korb hatte. Umso mehr hab ich mich deshalb gefreut, sie jetzt in meiner Box zu finden. Die Taschenwärmer kann ich auch super gebrauchen, solche nehm ich immer mit ins Kinderzeltlager, denn da kann es nachts ganz schön kalt werden.

Liebe Nadine,

nochmal vielen Dank für die schöne Box, sie war ein Volltreffer. Von voller-Vorfeude-mit-Herzklopfen-auspacken bis mich-hinterher-im Kreis-freuen war in meiner Gefühlswelt alles dabei. 🙂

Zu guter letzt geht mein Dank natürlich auch diesmal wieder an Victoria für die Idee der Lovelylisciousbox & die Arbeit, die sie in diese Aktion jedes Mal steckt.

Für alle Interessierten: die nächste Runde gibt es im April & ich bin ganz sicher wieder mit dabei. 🙂

Alles Liebe, Schnin ♡

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schööööön! Hach, bei soviel selbstgemachtem geht mir das ♡ auf, hihi 😎
    So kreativ und liebevoll zusammengestellt, Wahnsinn!
    Verrätst du mir woher du den eulenstempel hast? Wahrscheinlich hast du da auch den Elchstempel her? 🙂

    Die Handcreme kann ich übrigens wärmstens empfehlen, einer der besten die ich in den letzten 1-2 Jahren hatte, wenn nicht sogar die Beste…

    Ich hab dich heute mal ganz flott überall verfolgt so dass mir kein Keks/DIY/…-Rezept mehr entwischt und ich viele neue tolle Dinge kennenlerne :o)

    Viele Grüsse.
    rocket-belle

    • Oder „verfolge“ ich dich seit gestern? Irgendwie so war es 😀 dank die überlege ich mir das „Zucker Zimt und Liebe“-Buch zu kaufen *grml* immer diese anfixerei 😛

  2. Hallöchen! Bin via Pinterest zu deiner Seite hier gekommen. Ich liebe Badepralinen wie diese süssen Cupcakes (und nicht nur zum baden,ich backe und esse sie sehr gern). Habe auch schon diese lecker duftenden Bade-Cupcakes gekauft. Schade nur,dass unsere Drogerie (kein dm-Markt) demnächst schließt. Um diese Teilchen selbst herzustellen bräuchte ich nur diese Kakao-Butter zu kaufen und eine Backform für Mini-Cupcakes. Die Backform fur normale Cupcakes behalte ich mir lieber für essbare * vor. Gibt es vllt ne Alternative für Kakaobutter (ich meine,man hat immer einige Bodycremes oder andere Pflege-Produkte im Haus) ?
    Lg aus Thüringen!

    • Liebe Romy,
      willkommen in Schnin’s Kitchen & ich freue mich, daß es Dir hier gefällt.
      Ich mußte erst einmal ein bißchen sortieren, da hier im kommentierten Post gar keine Badepralinen oder Bade-Cupcakes vorkommen, aber ich nehme an, Du meinst meine Badebomben-Cupcakes.
      Du kannst die Kakaobutter sicher durch eine andere „Bodybutter“ ersetzen. Wichtig ist allerdings, daß es die gleiche Konsistenz hat. Kakaobutter härtet bei normaler Temperatur aus & wird in Form kleiner Pellets verkauft. Eine Bodycreme fällt also als Ersatz leider aus & was Du sonst so im Schränkchen hast, weiß ich ja leider nicht.
      Grundsätzlich sage ich immer, im Zweifelsfall mit einer kleinen Menge einfach mal ausprobieren. Diese Bade-Cupcakes habe ich bisher allerdings nur mit Kakaobutter gemacht.
      Lieben Gruß, Schnin

Schreibe einen Kommentar