Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

Hallo Ihr Lieben,

letztes Wochenende stand ziemlich spontan ein Treffen mit Freunden an & höflich, wie ich nun mal bin, fragte ich, ob ich etwas mitbringen soll?! Ja, sollte ich: das Dessert.

Und das war endlich ein guter Anlaß, etwas zu testen, was mir schon die ganze Woche durch den Kopf geisterte:

Schnin's Kitchen: Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

1 Beutel Puddingpulver, Vanille
dafür noch: 1/2 l Milch & 40g Zucker (3EL)

&

75g Amarettini
300g Rhabarber, geputzt
1 Päckchen Vanillezucker
Zucker nach Geschmack

Vom Puddingpulver 1 EL zur Seite stellen, den Rest nach Packungsbeschreibung zubereiten. Dann den Pudding mit einem Stück Frischhaltefolie komplett abdecken (ja, direkt auf den Pudding legen) & komplett abkühlen lassen. So bildet sich keine Haut.

Den Rhabarber waschen, putzen (wie? steht hier) & in dünne Scheiben schneiden (1cm).

Einen kleinen Topf mit wenig Wasser (Boden bedeckt) zum Kochen bringen, den Rhabarber mit dem Vanillezucker dazu & köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist & anfängt zu zerfallen. Nun mit Zucker abschmecken. Den zurückgehaltenen EL Puddingpulver einrühren, kurz aufkochen & dann abkühlen lassen. Statt des Puddingpulvers kann man den Rhabarber auch mit Stärke etwas andicken.

Schnin's Kitchen: Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

Tip:

Wenn man viel Haut abschälen muß, geht leider auch die schöne rote Farbe des Rhabarbers mit verloren. In diesem Fall kann man aus den roten Schalen in ganz wenig Wasser die Farbe auskochen, die Schalen entfernen & gut ausdrücken & dann die Rhabarberstückchen in diesem Wasser gar kochen. Muss man aber nicht.

Die Amarettini zerkleinern. Das geht entweder in der Küchenmaschine oder man gibt sie in einen Frühstücksbeutel & haut mit irgendetwas Schwerem darauf herum. Übrigens auch eine gute Frustbewältigung. ;-) Die Amarettini-Brösel auf hübsche Gläser verteilen. Bei mir waren es 4 Weck-Gläser (mußte ja transportfähig sein) á 290ml, wer mehr Portionen braucht, nimmt entsprechend kleinere Gläser.

Schnin's Kitchen: Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

Den abgekühlten Pudding mit dem Schneebesen oder Mixer cremig rühren & auf die Amarettini geben. Zuletzt nun das erkaltete Rhabarber-Kompott in die Gläschen schichten.

Das süß-säuerliche des Rhabarbers passt perfekt zur Vanillecreme & die Amarettini geben dem noch das gewisse Extra. Himmlisch.

Laßt es Euch schmecken. :-)

Schnin's Kitchen: Rhabarber-Trifle mit Amarettini & Vanillecreme

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Ja, find ich auch. :-) Und ich mag es nicht so, wenn alle in einem Topf herummatschen. Und diesmal mußten sie ja auch noch transportiert werden, deswegen die guten Weck-Gläschen mit Deckel. :-)
      Und lecker schmecken sie, das versprech‘ ich Dir.

      Lg Schnin

Schreibe einen Kommentar