Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Montagsblues und das Wochenende war schon wieder viel zu schnell vorbei? Ich hab‘ gehört, da helfen nur leckere Karamell-Cookies. Drei Mal täglich 1 bis 10 Cookies mit ausreichend Latte Macchiato oder einem anderen Getränk Eurer Wahl wegknuspern und schon ist der Wochenanfang nur noch halb so schlimm. Versprochen.

Die Karamell-Cookies sind nämlich genau wie gute Cookies für mich sein müssen: außen knusprig, aber innen trotzdem weich und fudgy. Die Haferflocken machen die Kekse so unheimlich knusprig und  im Inneren verstecken sich dann die mega leckeren, weichen Karamellstückchen, die förmlich auf der Zunge zergehen. Ein Karamell-Knuspertraum.

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Karamell-Cookies

Zutaten für etwa 24 Stück:
100g weißer Zucker

85g brauner Zucker
170g flüssige Butter
1 Ei (M), zimmerwarm
75g Haferflocken
1 EL Vanilleextrakt
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Salz
150g weiche Karamellbonbons

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Rezept:
Für die leckeren Karamell-Cookies den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Den weißen und braunen Zucker zusammen mit der flüssigen Butter in eine Schüssel geben und gut verrühren. Ich schmelze die Butter dafür entweder in einem kleinen Topf auf dem Herd, in einem kleinen Schüsselchen in der Mikrowelle oder im Winter auch manchmal, indem ich die Butter in einer Schüssel auf die warme Heizung stelle. Hinterher etwas abkühlen lassen und dann mit dem Zucker verrühren.

Nun erst ein Ei, dann die Haferflocken und die Vanille unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, dann zusammen mit dem Salz zum restlichen Teig geben und alles miteinander verrühren.

Zuletzt die weichen Karamell-Bonbons auswickeln, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig mischen.

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Den fertigen Teig in kleinen Häufchen von jeweils ca. 30g auf die mit Backpapier belegten Backbleche setzen, jeweils 12 Stück pro Blech, und auf mittlerer Schiene je etwa 12 Minuten goldbraun backen.

Die fertigen Karamell-Cookies nun erst ein paar Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchenrost ziehen und komplett auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Die abgekühlten Karamell-Cookies dann am besten luftdicht verpacken, so bleiben sie nämlich länger schön knusprig. Sofort alle Cookies auffuttern geht natürlich auch, finde ich sogar noch viel besser. Die Cookies sind nämlich so lecker und machen wirklich süchtig. Hat man erstmal angefangen… Na Ihr wisst schon. Probiert sie unbedingt mal aus.

Habt eine schöne Woche und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Schnin's Kitchen: Knusprige Karamell-Cookies mit Haferflocken

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: