Rentier-Plätzchen – schnell und einfach verziert

Schnin's Kitchen: Rentier-Plätzchen

Süße Rentier-Plätzchen für Weihnachten ohne extra Rentier-Ausstecher geht nicht? Klar geht das. Zugegeben, ich habe mittlerweile eine großen Karton voller verschiedenster Ausstecher und es kommen ständig noch neue Formen dazu, aber man soll nicht meinen, daß man bestimmte Plätzchenmotive nur mit dem passenden Ausstecher backen kann. Kleine Rudolphs beispielsweise gehen auch prima mit runden Plätzchen und diese notfalls sogar ganz ohne Ausstecher. Man muß sich nur mal mit offenen Augen in seiner Küche umschauen.

Schnin's Kitchen: Rentier-Plätzchen

Rentier-Plätzchen

Zutaten:
200g weiche Butter
125g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker oder 1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
1 Ei
320g Mehl
Schokolinsen (z.B. Smarties)
geschmolzene Schokolade oder fertige Schokoschrift

Schnin's Kitchen: Rentier-Plätzchen

Rezept:
Für die Rentier-Plätzchen die weiche Butter und den Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig rühren. Dann das Ei, eine Prise Salz und Vanille (Vanillezucker, ausgekratztes Mark einer Schote oder Vanilleextrakt) einrühren. Zum Schluß das Mehl zugeben und weiter rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Arbeitsfläche und Nudelholz leicht mit Mehl bestäuben,  sonst klebt der Teig zu sehr.

Ich verarbeite den Teig immer nach und nach. Jeweils ein Stückchen abzupfen und kurz mit den Händen weich kneten, bis es sich ausrollen läßt. Aus dem etwa 4-5mm dick ausgerollten Teig mit einem runden Ausstecher kleine Kreise ausstechen und vorsichtig auf das Backblech mit dem Backpapier setzen. Habt Ihr keinen runden Plätzchenausstecher oder keinen in der passenden Größe? Versucht es mal mit einem umgedrehten Trink- oder Schnapsglas.

 Die Rentier-Plätzchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene je nach Dicke und Durchmesser ca. 8-10 Minuten backen. Erst etwas auf dem Blech, dann auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Rentier-Plätzchen

Damit aus Euren schlichten runden Plätzchen jetzt noch ganz schnell tolle Rentier-Plätzchen werden, braucht Ihr nun noch ein paar Smarties in der gewünschten Farbe und etwas Schokolade. Ihr könnt fertige Schokoschrift kaufen oder etwas dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen, in einen Spritzbeutel mit kleinem Loch oder in einen Gefrierbeutel geben und ein kleines Eckchen abschneiden.

Nun setzt Ihr auf jedes Plätzchen unten mittig einen kleinen Klecks Schokolade und klebt darauf eine Schokolinse fest. Darüber kommen jeweils zwei Schokoladenpunkte für die Augen und zuletzt dürft Ihr Euch an den Geweihen der Rentiere austoben. Ist wirklich gar nicht schwer und schnell gemacht. Die Schokolade gut trocknen lassen, damit nichts verschmiert und die Rentier-Plätzchen dann am besten in einer Blechdose aufbewahren.

Schnin's Kitchen: Rentier-Plätzchen

Na, seid Ihr auch so verliebt in die kleinen Rudolphs? Ich habe die Idee schon vor Ewigkeiten mal auf Pinterest gesehen und mußte sie endlich mal ausprobieren.

Viel Spaß beim Backen und Verzieren und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: