Oreo-Cupcakes – Keksliebe aus dem Ofen

Schnin's Kitchen: Leckere Oreo-Cupcakes

Ich liebe, liebe, liebe Oreo-Kekse. Dieser leckere, dunkle Keks mit der vanilligen, cremigen Füllung geht immer. Daß man Oreos nicht einfach nur pur futtern und vielleicht noch in ein Glas Milch dippen kann, habe ich Euch ja schon einmal mit meiner Oreo-Schokoladen-Tarte gezeigt und jetzt habe ich es endlich mal geschafft, den Klassiker schlechthin mit Oreos zu backen: Oreo-Cupcakes. Das Rezept wollte ich schon so lange mal backen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen.

Nun kann ich aber endlich ein Häkchen daran machen und ich bin begeistert. Nicht nur, daß sie ziemlich lecker aussehen, sie schmecken einfach sooo lecker, unfassbar. Fluffiger, dunkler Teig mit einem cremigen Frosting mit Kekskrümeln drin, oben ein Oreo und als Überraschung noch ein Oreo als Boden im Teig – was will man mehr? Oreo-Cupcakes wird es jetzt öfter mal geben, soviel ist sicher. Und jetzt entschuldigt mich bitte, Latte Macchiato und Cupcakes warten auf mich, ich laß‘ Euch daher jetzt einfach mal mit dem Rezept allein.

Schnin's Kitchen: Leckere Oreo-Cupcakes

Oreo-Cupcakes

Zutaten für 16 Stück:
Cupcakes:
225g Mehl

50g Backkakao
12g (3 TL) Backpulver

1 Prise Salz
1 Ei (M), zimmerwarm
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (8g)
125g weiche Butter
250ml Buttermilch, zimmerwarm
16 Oreo-Kekse

Frosting:
140g Butter
320g Puderzucker
2 TL Milch
100g Frischkäse
1 Oreo-Keks

Deko:
16 Oreo-Kekse

Schnin's Kitchen: Leckere Oreo-Cupcakes

Rezept:
Für die Oreo-Cupcakes zuerst den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen, Papierförmchen in ein Muffinbackblech setzen und in jedes Förmchen einen Oreo legen.

In einer großen Schüssel die Eier mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig rühren, die weiche Butter zugeben und alles zusammen cremig rühren.

Nun in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver vermischen.

Im nächsten Schritt die Mehlmischung und die Buttermilch zur Eiermischung geben und zügig verrühren, bis sich alles gut vermischt hat. (Tip: Oreo-Cupcakes werden mit Buttermilch gebacken. Habt Ihr keine zur Hand, könnt Ihr ersatzweise 220ml Milch & 30ml Apfelessig in einem Glas verrühren, etwa 20 Minuten stehen lassen und schon habt Ihr einen prima Buttermilchersatz.)

Schnin's Kitchen: Leckere Oreo-Cupcakes

Den Teig gleichmäßig auf 16 Muffinförmchen aufteilen und die Oreo-Cupcakes auf mittlerer Höhe in den Ofen geben und ca. 23-25 Minuten backen. Dabei könnt Ihr nach der Hälfte der Zeit das Muffinblech einmal um 180Grad drehen, so backen die Cupcakes gleichmäßiger. Die fertigen Cupcakes erst 5 Minuten im Blech, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Während die Oreo-Cupcakes backen und abkühlen, könnt Ihr das Oreo-Frosting vorbereiten. Hierfür die weiche Butter schaumig rühren, dann den gesiebten Puderzucker und zuletzt Frischkäse und die Milch zugeben und alles glatt rühren. Einen Oreo von seiner Füllung befreien (die dürft Ihr so essen), den Keksteil klein krümeln oder mit einem Mörser zerkleinern und unter das Frosting rühren. Das fertige Frosting in einen Spritzbeutel mit größerer Sterntülle füllen.

Das Frosting auf die abgekühlten Oreo-Cupcakes aufspritzen und mit je einem Oreo-Keks dekorieren.

Schnin's Kitchen: Leckere Oreo-Cupcakes

Hmmm…

Viel Spaß beim Backen und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Schnin,

    wieder ein Rezept, welches ich unbedingt ausprobieren muss. Ich bin zwar nicht so für Süßes aber Oreokekse finde ich toll!!! Danke!

    Lg Mel

  2. WOOOOW!!! Ich liebe diese Kekschen auch – muss dringend mal wieder was damit machen! Bis dahin sabber ich vor dem Bildschirm 😉
    Lg, Miriam

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: