Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Die Zeit rennt, morgen ist schon der 4. Advent, Weihnachten gar nicht mehr weit und hier in Schnin’s Kitchen ist die Weihnachtsbäckerei immer noch nicht abgeschlossen. Ich habe ja dieses Jahr irgendwie erst ziemlich spät mit dem Backen angefangen, aber es darf natürlich trotzdem keine der Lieblingssorten fehlen, sonst hängt hier noch der Haussegen schief und das wollen wir ja nicht.

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Heute wurde deshalb kurzerhand noch einmal der Ofen angeschmissen und es gibt einen frischen Schwung Spritzgebäck, verfeinert mit leckerem Nougat und Marzipan. Das ist mal eine etwas andere, wirklich sehr leckere Variation vom Klassiker unter den Weihnachtsplätzchen und hat den heimischen Geschmackstest mit Bravour und Sternchen bestanden. Puh! Glück gehabt. Neugierig? Hier ist das Rezept:

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Zutaten für etwa 75 Stück:
für den Teig:
100g Marzipan (kann man auch prima selbermachen)
100g weiche Butter
2 EL Puderzucker
1 Ei
2 EL flüssiges Nussnougat

1 Prise Salz

2 EL Amaretto

140g Mehl
für die Glasur:
100g Zartbitterkuvertüre oder Kuchenglasur

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Rezept:
Für das Spritzgebäck das Marzipan grob reiben und in einer Schüssel mit den Händen mit der weichen Butter verkneten. Den Puderzucker zugeben und mit dem Mixer/der Küchenmaschine alles gründlich verrühren. Das Ei, das Salz, Nussnougatcreme und das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote dazugeben und zuletzt das gesiebte Mehl mit dem Amaretto (im Originalrezept eigentlich Rum, aber hatte ich nicht und ich mag Amaretto sowieso viel lieber, den könnte ich überall reinkippen) unterrühren.

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den vorbereiteten Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und das Spritzgebäck in der gewünschten Form auf das Backblech aufspritzen. Für die Menge der fertigen Spritzgebäck-Plätzchen aus diesem Rezept kann ich Euch nur eine grobe Angabe machen, denn ich habe unterschiedliche Größen und Formen ausprobiert.

Das Spritzgebäck im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 8-10 Minuten backen, das Blech aus dem Ofen nehmen und die Plätzchen komplett auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Verzierung:
Damit Euer Spritzgebäck nicht nur lecker schmeckt, sondern auch optisch etwas hermacht, wird es jetzt noch mit Schokolade aufgehübscht. Dafür einfach die Kuvertüre oder Kuchenglasur (über’m heißen Wasserbad) schmelzen und, je nach Vorliebe, die Enden der Spritzgebäck-Plätzchen hinein tunken oder die Schokolade mit Hilfe eines Löffels in Zickzack-Bewegungen über dem Blech mit dem Spritzgebäck verteilen und fest werden lassen.

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Das fertige Spritzgebäck am besten gut verschlossen in einer Blechdose aufbewahren.

Was ich alles gebacken habe, wisst Ihr ja nun. Und was liegt dieses Jahr bei Euch auf dem Plätzchenteller?

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Viel Spaß beim Backen und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin  ♡

Schnin's Kitchen: Spritzgebäck mit Nougat und Marzipan

Rezept aus dem Buch „Weihnachtsplätzchen“ von Angelika Schwalber*

*Amazon-Affiliate-Link

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: