Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Schnin's Kitchen: Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Frische, fruchtige rote Johannisbeeren mögt Ihr gerne, aber die doofen Kerne stören Euch? Dann habe ich heute genau das richtige Rezept für Euch, denn dieses Johannisbeergelee ist ganz fein, ohne störende Kerne und ein Hauch Vanille und ein Spritzer Zitrone runden den Geschmack der roten Beeren perfekt ab. Dafür müßt Ihr auch nur erst den Saft aus den Johannisbeeren auskochen, was aber ganz fix geht und auch wirklich kein Hexenwerk ist. Wie es geht, das verrate ich Euch:

Schnin's Kitchen: Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Zutaten für 2 Gläser:
500g rote Johannisbeeren
200g Gelierzucker 2:1
Zitronensaft
1 Vanilleschote

Rezept:
Für das Johannisbeergelee mit Vanille die Johannisbeeren gründlich waschen und vom Strunk abpflücken. Die Beeren mit 200ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Johannisbeeren platzen beim Kochen auf und geben dabei ihren Saft ab. Ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel geben, die ausgekochten Johannisbeeren in das Sieb geben und den Saft gründlich abtropfen und auskühlen lassen. Aus den 500g Johannisbeeren erhaltet Ihr etwa 300ml Johannisbeersaft.

(Tip: Die ausgekochten Beeren könnt Ihr noch weiter verwenden, indem Ihr sie mit Zucker in Wodka ziehen lasst, das gibt einen leckeren Johannisbeer-Likör und nichts wird verschwendet. Wie genau das funktioniert, zeige ich Euch auch bald. Solang könnt Ihr das Beerenmus auch erst einmal einfrieren.)

Schnin's Kitchen: Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Den erkalteten Johannisbeersaft mit 200g Gelierzucker 2:1 und einem guten Schuß Zitronensaft in einen kleinen Topf geben. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit in den Topf geben. Die Saft-Zucker-Mischung gut verrühren, aufkochen und unter Rühren etwa 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Gelierprobe: gebt nach 4 Minuten einen kleinen Klecks Marmelade auf ein Tellerchen. Wird der Klecks fest, hat die Marmelade die richtige Konsistenz. Geliert der Klecks noch nicht, müßt Ihr die Kochzeit noch um weitere 1-2 Minuten verlängern.

Das Johannisbeergelee heiß in ausgekochte Gläser füllen  & dabei darauf achten, daß die Ränder sauber bleiben. Die Gläser fest verschließen & erst 5 Minuten auf dem Kopf stehend, dann richtig herum komplett auskühlen lassen.

Kühl und dunkel gelagert bleibt Euer Gelee problemlos mehrere Monate haltbar und behält auch seine Farbe.

Schnin's Kitchen: Rotes Johannisbeergelee mit Vanille

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin  ♡

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: