Kinderschokoladen-Muffins

Schnin's Kitchen: Kinderschokoladen-Muffins

Was kann man backen, wenn sich eine Horde Kinder angekündigt hat? Klar: Kinderschokoladen-Muffins. Kinderschokolade mag wohl so gut wie jedes Kind & auch ganz große Kinder, so wie ich, naschen doch da gerne einmal mit. Vor kurzem hatten wir unseren Bilder-Guck-Nachmittag mit Fotos & Video vom letzten Kinderzeltlager & ich hab mich natürlich sofort gemeldet, etwas zu backen. Es war nämlich die perfekte Ausrede, endlich mal ein paar Kinderschokoladen-Muffins zu backen, ein Rezept, welches schon länger auf meiner Backliste stand.

Kinderschokoladen-Muffins

Zutaten:
(für ca. 18 Stück)
200g Kinderschokolade (2 Tafeln)
120g Butter
125g Zucker
2 Eier
300g Mehl
2 TL Backpulver
200ml Milch
1 Prise Salz
1 TL Vanille-Aroma

Schnin's Kitchen: Kinderschokoladen-Muffins

Zubereitung:

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen & ein Muffinblech mit Papierförmchen vorbereiten.

Die Kinderschokolade hacken & beiseite stellen.

In der Küchenmaschine mit dem Rührbesen Butter & Zucker schaumig rühren, dann einzeln die Eier gründlich unterrühren. Salz & Vanille-Aroma (ersatzweise ausgekratztes Mark 1 Vanilleschote) einrühren.

Mehl & Backpulver vermischen, dann eine Hälfte des Gemisches zusammen mit der Milch & zuletzt die zweite Hälfte der Mehlmischung zügig unterrühren & nur so lang rühren, bis alles gut vermischt ist. Zum Schluß die Hälfte der gehackten Kinderschokolade vorsichtig unterheben.

In jedes Muffinförmchen 2 gut gehäufte TL voll Teig geben.

Schnin's Kitchen: Kinderschokoladen-Muffins

Die Muffins im vorgeheizten Ofen etwa 20 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Das Blech aus dem Ofen nehmen & die Muffins erst 5 Minuten im Blech & danach einzeln auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Für die Deko der Kinderschokolade-Muffins die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen & dann mit einem Löffel oder Spritzbeutel die Glasur in Zickzack-Bewegungen über die kalten Muffins geben & fest werden lassen.

Schnin's Kitchen: Kinderschokoladen-Muffins

Die Kinderschokoladen-Muffins waren in so kurzer Zeit aufgegessen, so schnell konnte man gar nicht gucken, also Ihr merkt schon: unbedingt mal nachbacken.

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ach, Kinderschoki-Muffins – nomnom! Bei uns auch hoch im Kurs: Muffins mit Smarties (vermutlich der zweite Klassiker für alle Kindergeburtstage). Schönes Rezept. Und soo ein toller Fotountergrund! Ist das eine Klebefolie oder echtes Holz?
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Liebe Daniela,

      Du hast ja quasi meine Gedanken gelesen, ich habe nämlich wirklich zwischen Kinderschokoladen- & Smarties-Muffins hin & her überlegt. 😉 Smarties-Muffins wird es mit Sicherheit auch bald mal geben, falls die Smarties hier so lange überleben.
      Der Fotountergrund ist weder noch, sondern ein recht fester Stoff mit Holz-Motiv vom großen Schweden-Möbelhaus. Der ist ganz prima & sogar recht unempfindlich & abwischbar. Allerdings nicht so glänzend wie eine Wachstischdecke es wäre. Ich war gestern zufällig noch bei IKEA, deshalb antworte ich auch jetzt erst. Entweder haben sie den Stoff aus dem Sortiment genommen oder aber er war nur ausverkauft, es war leider weit & breit keiner zu sehen, den ich mal hätte fragen können.

      Liebe Grüße, Schnin

  2. Oh, Janine, die sehen aber lecker aus und das obwohl ich nicht so der Schokolade-Typ bin. Muss ich unbedingt nachbacken. Deine Rezepte sind aber auch immer toll beschrieben.

    Lg Mel

    • Ha, hab ich Dich wieder mit einem Rezept gekriegt. 😉
      Vielen Dank für Dein liebes Lob & für Deine vielen tollen Kommentare, die Du mir immer auf dem Blog läßt. Leider wird ja nicht mehr viel kommentiert, da freut man sich umso mehr über solch treue Leser wie Dich.

      Probier das Rezept ruhig mal aus, sie sind gar nicht so mega schokoladig, durch die Milchcreme-Füllung in den Kinderriegeln. Dürfte also auch jemandem schmecken, der nicht so ein Schoko-Junkie ist.

      Lg Schnin

      • Du kriegst mich mit fast jedem Rezept, was du hier vorstellst. *grins*

        Das mit dem kommentieren kommt mir sehr bekannt vor. Macht bei mir auch fast keiner. Ich Versuch das bei dir schon immer mal, da ich auch weiß wie sehr ich mich über Kommentare freue. Aber immer hab ich dazu auch keine Lust. Ein like bekommst du aber immer!!!!

        Lg Mel

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: