{Gastpost} Jankes Soulfood: Herzhafte Windbeutel mit zweierlei Cremes

 

 Na, wer kennt Übern Tellerrand? Diese tolle Aktion  hat sich die Vernetzung von Foodblogs mit Hilfe von Gastposts zum Ziel gemacht. Nachdem ich jetzt eine ganze Weile still dort mitgelesen habe gibt es jetzt auch endlich mal einen Gast bei mir: die liebe Janke von jankes*soulfood:

 Schnin's Kitchen: Gastpost Jankes Soulfood: Herzhafte Windbeutel mit zweierlei Cremes

Hallo liebe LeserInnen von Schnin’s Kitchen,

 

mir ist es eine große Freude, heute bei Janine zu Gast sein zu dürfen, denn dies ist einer meiner ersten Gastposts. Mein Name ist Janke und meinen Blog jankes*soulfood gibt es seit Ende April diesen Jahres.

Ich bin eine leidenschaftliche Hobbyköchin und –bäckerin und liebe es, in meiner Küche zu werkeln um anschließend Familie und Freunde zu verwöhnen. Unter „Seelenfutter“ verstehe ich die guten Düfte, die durchs Haus wabern, wenn ein Brot im Ofen steht oder die Erinnerungen, die mit einem traditionellen Familienrezept geweckt werden.

Viele Gerichte haben für mich genau diesen „Soulfood-Faktor“ und ich möchte auf meinem Blog dazu anregen, sich auszuprobieren, mit frischen Zutaten zu arbeiten und vor allem das Essen zu genießen. Dabei habe ich keinen Schwerpunkt, es gibt sowohl Herzhaftes als auch Süßes, kleine und große Köstlichkeiten, vegetarische, vegane und fleischige Gerichte.

Für euch habe ich heute ein herzhaftes Fingerfood in zwei Varianten mitgebracht:

Schnin's Kitchen: Gastpost Jankes Soulfood: Herzhafte Windbeutel mit zweierlei Cremes

Zweierlei Windbeutelchen

 (Zutaten für ca. 25 Windbeutel)

60ml Milch

60ml Wasser

50g Butter

75g Mehl

2 frische Eier

Salz

 

Zutaten für die Fetacreme:

1 EL weiche Butter

100g Feta

3 getrocknete, in Öl eingelegte Tomatenscheiben

1 EL Majoran (frisch oder getrocknet)

 

Zutaten für die Schinkencreme:

100g Kochschinken

100g Frischkäse (natur)

1-2 EL frischer Schnittlauch

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 Schnin's Kitchen: Gastpost Jankes Soulfood: Herzhafte Windbeutel mit zweierlei Cremes

Milch und Wasser werden zusammen mit der Butter und einer guten Prise Salz in einem Topf erhitzt und zum Kochen gebracht.

Das Mehl in einem Rutsch dazu geben und fleißig rühren, bis sich ein Teigkloß bildet und am Boden ein heller Belag entsteht.

Teig vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und sofort 1 Ei unterrühren, bis wieder ein Kloß entsteht. Das zweite Ei erst unterrühren, wenn der Teig abgekühlt ist.

 

Backofen auf ca. 200°C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

 

Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und 20-25 kleine Teigstrudel aufs Blech spritzen. Wer keine Tülle hat, kann genauso gut einen Gefrierbeutel nehmen und über Eck abschneiden oder den Teig mit einem Teelöffel aufs Blech geben.

 

Die Windbeutel werden ca. 15-20 Minuten (je nach Herd) goldgelb gebacken.

 

Für die Fetacreme, wird der Feta krümelig zerbröselt und zusammen mit der Butter cremig püriert. Anschließend den feingehackten Majoran und die kleingeschnittenen Tomaten unterrühren und die Hälfte der abgekühlten Windbeutel mit der Creme füllen.

 

Für die Schinkencreme wird der Kochschinken in sehr kleine Würfel und der Schnittlauch in Röllchen geschnitten. Beides gut unter den Frischkäse rühren, mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen und die restlichen Windbeutel damit füllen.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen wünscht euch Janke aus der Soulfood-Küche.

Übern Tellerrand - Foodblog Gastblogger Aktion

Vielen Dank für Deinen Besuch & das leckere Rezept, liebe Janke. Windbeutel herzhaft – klingt prima & wird auf jeden Fall ausprobiert.

Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: