{Kochkurs} Grüner wird’s nicht! – Kochen mit Kräutern

Ihr Lieben,

Minze, Petersilie, Bärlauch, Basilikum, Estragon, Schnittlauch, Sauerampfer, Dill, Kresse, Rucola, Rosmarin, Zitronenmelisse, Gänseblümchen & Hornveilchen…

Klingt nach Kräuterschock, oder? Das waren die aromatischen Zutaten meines letzten Kochkurses bei Heike Meier.

Thema: Grüner wird’s nicht!

Zuerst gab es, wie immer, ein leckeres Begrüßungsgetränk, wahlweise mit oder ohne Alkohol. Ich bin ja ein Fan von Mojito, Ipanema & Co., deshalb war die Bowle genau nach meinem Geschmack & vor allem schön erfrischend.

 

Minze-Limetten-Bowle

Diesmal kannte ich ja den Speiseplan vorher & hab mich schon lange vorher riesig auf den Abend gefreut, denn ich fand alles lecker, was gekocht werden sollte.

Bevor es richtig losging haben wir erstmal Kräuter verkostet. Heike hat wirklich alles aufgetischt, was der Krefelder Wochenmarkt, ihr türkischer Gemüsehändler & ihr eigener Garten hergaben. Eine große Auswahl von Kräutern, von denen ich einige noch nie gesehen, gehört oder geschweige denn gegessen habe, was ich sehr interessant fand.

 Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Und dann hieß es ab an die Töpfe.

Es gab:

Tartines mit Spargel & Kräuterricotta

Eine tolle Vorspeise.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

 

Kabeljaubuletten mit Sauerampfercreme

Hmmm… lecker Fischfrikadellen, mag ich gerne. Ein leckeres Rezept, saftig & die Creme als Dip dazu war auch sehr gut.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

 

Gefüllte Hühnerbrust mit Kräutersalat

Das Hühnchen war diesmal gedämpft & dadurch wirklich total zart.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Und ja, ich hab‘ doch wieder Blumen gegessen. Diesmal kleine Gänseblümchen & Hornveilchen. Die Neugier hat wieder gesiegt, aber generell finde ich sie in einer Vase oder auf der Wiese besser als in meinem Essen. Wobei ich ja wieder zugeben muß, hübsch sieht’s ja aus.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Alle drei Gerichte hätte ich auch gerne zubereitet. Da ich mich allerdings in Pesto, besonders in Bärlauchpesto, reinlegen könnte & wir auch sehr gerne Gnocchi essen, habe ich mich sofort für den folgenden Gang gemeldet & meine Mutter, die auch diesen Abend wieder mit mir zusammen kochte, mußte sich dem fügen.

Ricottagnocchi mit Bärlauchpesto an gebratenen Tomaten

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Pesto ist ja schnell gemacht & über Gnocchi-Herstellung wußte ich in der Theorie, dank diverser Kochzeitschriften, auch schon etwas Bescheid. Wie gesagt theoretisch, denn ich wollte schon immer mal Gnocchi selber machen, hatte nur nie die Zeit, Lust oder Motivation dafür. Zumindest nie alles gleichzeitig.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Das mit den Gnocchi war dann erstmal eine elende Kleberei & wir mußten noch einiges mehr an Mehl zugeben als im Rezept stand, aber irgendwann nahm es Formen an. Gnocchi geformt, gekocht, getrocknet, Pesto gemacht, Tomaten angebraten, Gnocchi angebraten, alles angerichtet mit Pesto – hmmmm….

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Für einen besonderen Anlaß würde ich die Gnocchi nochmal machen, für den Alltag ist es mir allerdings zu aufwendig.

Nur damit Ihr wisst, wie lecker es war: eine der Teilnehmerinnen wünschte sich „nur eine Mini-Portion zum Probieren“ von unserem Gang, denn sie mag überhaupt keine Gnocchi. Später fragte sie dann aber tatsächlich, ob es nicht doch noch einen Nachschlag gebe. Das sagt doch alles, oder? 😉

Quarkmousse mit Grapefruitfilets & Zitronenmelissen-Sirup

Lecker, lecker, lecker, süß & sauer, erfrischend, ein tolles Dessert für warme Tage.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kräuter - Grüner wird's nicht

Heike sucht ja immer tolle Rezepte aus, aber diesmal hat sie für mich wirklich genau ins Schwarze getroffen. Was ich auch toll fand, sie hat diesmal die Rezepte-Sammlung noch um Infoblätter zu den darin verwendeten Kräutern erweitert. Außerdem hat Heike extra für mich ihre Kitchenaid rausgeholt, damit ich sie mal ausprobieren konnte. Ich bin verliebt…

Sorry Mama, daß ich Dir mit diesem Gang soviel Arbeit bereitet habe. Das nächste Mal darfst Du aussuchen. 

Der nächste Kochabend beschäftigt sich übrigens mit selbst gemachten Ravioli, von süß bis herzhaft. Auch sehr spannend, wie ich finde. Wir haben uns natürlich schon angemeldet. 😉 Aufgrund des steigenden Interesses gibt es auch diesmal wieder von vornherein zwei mögliche Termine, den 15. & 16.Mai 2014. Also schnell anmelden, vielleicht sehen wir uns ja.

Alles Liebe, Schnin 

PS: Wer an einem der Rezepte Interesse hat, einfach kurz melden.

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: