{Keks-Liebe} Erdnußbutter-Cookies

Ihr Lieben,

die Amerikaner auf der anderen Seite vom großen Teich kommen so langsam wieder zur Ruhe, der Super Bowl Hype ist vorbei. Hat’s jemand von Euch geschaut? Ich frag, weil wir es grad gucken, aufgenommen natürlich. Als das Spiel letzte Nacht kam, lag ich schon 2 Stunden in meinem Bettchen & schlummerte brav. Dafür durchmachen ist mir dann doch zu heftig. Natürlich kenne ich das Ergebnis schon, trotzdem ich wirklich versucht habe, heut alle Infos in den Medien dazu zu umgehen – erfolglos. Ich muß auch ehrlich sagen, wenn ich für das Spiel aufgeblieben wäre, ich hätte mich geärgert. Das geht besser.

Aber genug gemeckert.

Ich nehm den Super Bowl heut spontan mal zum Anlaß, Euch ein Rezept zu zeigen, welches schon eine ganze Weile in meiner Schublade schlummert. Ich habe es bei From-Snuggs-Kitchen gesehen & wußte gleich, das ist was für mich.

Cookies + Peanut Butter = extrem Yummy!!!

Sandra’s Rezept ist mit Schokolade, ich hatte grad keine im Haus, bei mir also heute ohne. 🙂

Schnin's Kitchen: Peanut Butter Cookies

Peanut Butter Cookies: 
50g Zucker 
60g brauner Zucker 
100g Erdnussbutter, cremig
75g weiche Butter
1 Ei
150g Mehl
1 TL Natron
1 Prise Salz
1/2 TL Vanille-Extrakt
(eigentlich noch 50g gehackte Schokolade)

Schnin's Kitchen: Peanut Butter Cookies

In einer großen Schüssel Butter & Erdnussbutter, Zucker, Vanilleextrakt (oder ersatzweise Vanille-Backaroma) & das Ei mit dem Mixer gut verrühren. Mehl, Natron & Salz miteinander vermischen & auf niedriger Stufe unterrühren. (Die Schokolade zügig unterrühren.)  

Ich rolle festeren Cookie Teig immer zu gleich großen Kugeln, lege sie (mit Abstand) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech & drücke sie etwas flach. So haben sie hinterher alle etwa die gleiche Größe. Alternativ mit 2 Eßlöffeln den Teig abstechen oder Ihr versucht Sandra’s Tip & nehmt einen Eisportionierer (keine schlechte Idee).

Im vorgeheizten Backofen auf 175°C Umluft etwa 8-11 min. backen. Wenn sie goldbraun werden sind sie goldrichtig. 🙂

Das Blech aus dem Ofen nehmen & Cookies auf dem Blech auskühlen lassen.

Schnin's Kitchen: Peanut Butter Cookies

Sie sind saulecker: Erdnuß-Geschmack auch ohne Nußstückchen, die mag ich nämlich nicht soooo gern. Die Variante mit Schoki wird auf jeden Fall auch noch probiert, aber schmecken tun sie auch ohne schon sehr lecker.

Alles Liebe, Eure Schnin ♡

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Oooh, von den Keksen hätte ich jetzt gern welche! Sind die weich und kuchig, oder eher fest?

    Den Superbowl habe ich übrigens geschaut, jedenfalls mit einem halben Auge. Die anderen 1,5 Augen waren schon lange am pennen.

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: