{Kochkurs} Lecker Kochen mit Honig (z.B. Geschmolzener Ziegenkäse mit Thymianhonig & Rucolasalat)

Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an meinen Kochkurs rund um den Spargel?! Ende letzten Jahres stand in der Küche von Ernährungsberaterin Heike Meier auch ’schon‘ der nächste Kurs an. Thema? „Die 100 Aromen des Honigs“, thematisch eingepasst in die Veranstaltungsreihe ‚Mensch und Biene‘ des Imkervereins Tönisvorst e.V. (Es gab verschiedene Honigsorten zum Probieren & man konnte auch Honig von einem Imker aus der Gegend kaufen.)

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig

Diesmal kannte ich vorher sogar schon den Speiseplan & stand deshalb pünktlich 19Uhr in Heike’s Praxisküche, hungrig, gespannt, neugierig & voller Vorfreude.

Zur Begrüßung hatte Heike wieder etwas Feines vorbereitet, es gab kleine Brothäppchen mit Honigbutter & eine erfrischende Lavendel-Honig-Limonade.

Die Kursteilnehmer, die sich noch nicht kannten, tauschten kurz Namen aus & dann wurden auch schon Koch-Pärchen gebildet, die Rezepte verteilt & wir stürzten uns in unsere Vorbereitungen.

Mein Lieblingsgericht des Abends gab es direkt als ersten Gang:

Geschmolzener Ziegenkäse mit Thymianhonig & Rucolasalat

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Geschmolzener Ziegenkäse mit Thymianhonig & Rucola

Danach war unser Gang an der Reihe:

Nudeln mit getrockneten Tomaten, Gorgonzola & in Honig gebratenem Salbei

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Nudeln mit Gorgonzola, getrockneten Tomaten & Honig-SalbeiHörte sich lecker an & wir beide mögen Gorgonzola sehr gern. Als ich allerdings das Rezept in der Hand hielt, war ich erstmal sprachlos: es gehört Fenchel zum Gericht. Uiii…Fenchel & ich sind nämlich keine Freunde. Ich mochte schon als Kind keinen Fencheltee. Jahrelang bin ich erfolgreich um Fenchel herumgekommen, bis es ihn vor einem Jahr bei einem unserer Segeltörns mal gab. Ich hab ihn probiert, nochmal probiert & dann an meinen Sitznachbarn abgegeben.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Nudeln mit Gorgonzola, getrockneten Tomaten & Honig-Salbei

Aber was soll’s, manchmal schmeckt einem ja etwas plötzlich doch, wenn es anders zubereitet ist, also fingen wir an zu Schnibbeln & bereiteten unseren Gang zu. Bei den anderen kam das Gericht hinterher übrigens sehr gut an, aber der Fenchel & ich werden auch in Zukunft keine Freunde werden. Glaubt mir, ich hab es versucht. Die erste Hälfte meiner Portion habe ich ihn noch mitgegessen, denn ich sortiere nicht gerne im Essen herum. Irgendwann wurde mir dieser Geschmack dann allerdings über & ich hab die Fenchel-Streifen an den Rand geschoben. Zum Glück war es mein eigenes Gericht, denn noch schlimmer hätte ich meine Sortiererei gefunden, wenn es jemand von den Anderen zubereitet hätte.

Rezept Nr. 3 & 4 wurden aus zeitlichen Gründen zusammen serviert:

Gebratene Honig-Auberginen & Chicken Wings mit Honig (leeeecker)

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Chicken Wings & gebratene Honig-Auberginen

Die Chicken Wings haben mich dann zum Glück auch ziemlich schnell über das Fenchel-Debakel hinweg trösten können. 😉

Um den Honig-Abend abzurunden gab es zum Schluß natürlich auch noch ein leckeres Dessert:

eine Honigmousse

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Honigmousse

Es war wieder ein toller Abend mit netten Leuten & interessanten Tischgesprächen (z.B. ein paar wirklich unterhaltsame Anekdoten über Bienen), außerdem eine hübsche Tischdeko, die auch den Salbei aus unserem Gericht beinhaltete.

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig

Wie Heike letzte Woche zu mir sagte: „Wenn jemand nach einem Kurs auch nur eines der Rezepte für gut befindet & Zuhause nachkocht, hat sich der Abend schon gelohnt.“ Und ja, der Abend hat sich definitiv gelohnt, denn den Salat mit Ziegenkäse gab es jetzt schon 3x bei uns & ist in die Lieblingsrezepte-Liste aufgenommen.

Geschmolzener Ziegenkäse mit Thymianhonig & Rucolasalat

Schnins Kitchen: {Kochkurs} Kochen mit Honig: Geschmolzener Ziegenkäse mit Thymianhonig & Rucola

3 Thymianzweige
80g Honig
100g Rucola
50g Pinienkerne
5 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
1 TL Senf
1 TL Honig
Salz & Pfeffer
300g milder Ziegenkäse

Thymianblätter abzupfen & mit lauwarmem Honig (die 80g) verrühren & ziehen lassen. Rucola putzen, waschen & gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Pinienkerne bei mittlerer Hitze (ohne Öl) in einer Pfanne goldbraun anrösten.

Eine Viaigrette aus Öl, Essig,  dem 1 TL Honig & Senf mit Salz & Pfeffer abschmecken & zusammen mit den Pinienkernen mit dem Rucola mischen.

Den Ziegenkäse in 8 dicke Scheiben schneiden & auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben & etwa 1 Minute unter dem Backofengrill schmelzen lassen.

Den Salat auf Teller (Vorspeise für 4 oder Hauptgang für 2 Personen) verteilen, den Ziegenkäse darauf geben & mit dem Thymianhonig beträufeln.

***

Laßt es Euch schmecken. 🙂

Mittlerweile haben wir auch schon den nächsten Kurs bei Heike gemacht: Winterliche Fitnessküche

Wie es war & was es gab verrate ich Euch auch ganz bald.

Alles Liebe, Schnin 🙂

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: {Kochkurs} Fit im Winter | schnin's kitchen

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: