Der leckere Allrounder: Italienische Partysuppe

Ihr Lieben,

habt Ihr auch ein Lieblingspartyrezept, auf das Ihr immer wieder gerne zurückgreift? Bei mir ist es diese Suppe, die ich heut für Euch gekocht habe. Der Topf ist jedes Mal ratzfatz leer, sie wird immer wieder gewünscht (ob bei unseren Feiern oder als Mitbringsel für andere) & ich mußte noch nie so oft das Rezept für etwas herausrücken, wie für diese Suppe. Sie ist auch schon mehrfach Segeltörn- & Kinderzeltlager-erprobt. Ob zum Brunch oder als Grundlage für eine feuchtfröhliche Feier, sie ist der perfekte Allrounder & wird bei uns auch für 2 Personen immer wieder gerne gekocht. Ganz ehrlich? Sie ist meine zweitliebste Lieblingssuppe. 😉

Schnin's Kitchen: Italienische Partysuppe

Italienische Partysuppe

500g Hackfleisch, gemischt
2 große Zwiebeln, gewürfelt
Knoblauch nach Geschmack, gepresst 
1l Brühe
1 Dose Mais
200g Sahne
200g Schmand
1 Dose Champignons, in Scheiben
1 Dose Tomaten, in Stücken
1 kleine Dose Tomatenmark
150g Schmelzkäse
1 Stange Porree
Kräuter, Salz & Pfeffer

Zwiebeln & Hackfleisch in einem großen Topf anbraten, Knoblauch kurz mit anbraten. Tomatenmark zugeben & kurz anrösten, dann alles mit der Brühe ablöschen.
Mais & Champignons abtropfen lassen. Porree in Ringe schneiden, waschen & abtropfen lassen.
Mais, Champignons, Porree & alle weiteren Zutaten in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze aufkochen & 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer & Kräutern abschmecken.
Am besten schmeckt die Suppe, wenn sie 1 Tag durchgezogen ist, sie kann also auch gut vorbereitet werden.

Die Menge ist ausgelegt für 4 Personen als Hauptgericht. Für eine größere Personenzahl die Menge entsprechend hochrechnen, allerdings ist auch zu berücksichtigen, wieviel es vielleicht sonst noch zu essen gibt.

***

Da Yvonne von Experimente aus meiner Küche passenderweise gerade nach Partyrezepten sucht, steuere ich mein Rezept zu ihrem Blogevent bei:

P1210053-2

PS: Rezept von hier.

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: