No Bake Erdbeer-Amarettini-Törtchen mit Minzpesto

Schnin's Kitchen: Erdbeer-Amarettini-Törtchen mit Minzpesto

Ihr Lieben,

guckt mal, was ich gefunden habe, einen komplett fertigen Blogpost, den ich irgendwie völlig vergessen hatte. Den schiebe ich heute einfach mal ganz spontan für Euch dazwischen. 🙂

No Bake Erdbeer-Amarettini-Törtchen mit Minzpesto

5 Erdbeeren
etwas Vanillemark
1 EL Zitronensaft
1 EL Puderzucker
150 g weiße Kuvertüre
100 g Amarettini (oder Butterkekse)
175 g Doppelrahm-Frischkäse
2 EL Zucker + 1 EL Minzzucker (oder insgesamt 3 EL normalen Zucker)
100 g Schlagsahne
1 Stängel frische Minze
etwas Zucker & Wasser

 Die Erdbeeren waschen, putzen & vierteln. Zitronensaft, Puderzucker, Vanillemark & Erdbeerstückchen mischen & etwas ziehen lassen.

Die Kuvertüre im warmen Wasserbad schmelzen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen, mit einer Teigrolle fein zerbröseln oder im Mixer klein häckseln. Keksbrösel & Kuvertüre gut miteinander vermischen.

Nun entweder Backpapier auf ein Brett legen, darauf Keksmasse in 4 Dessertringe (ca. 9 cm Ø) verteilen und andrücken. Oder 3 Kleckse auf dem Backpapier verteilen, glatt streichen und mit einem Glas (ca. 9 cm Ø) ausstechen. Restlichen Teig wieder „zusammenkratzen“ & ebenso zu einem 4. Boden verarbeiten. Oder Ihr macht es wie ich, nehmt 3 kleine Tarteformen (mit herausnehmbarem Boden) und befüllt diese mit der Keksmasse. Allerdings solltet Ihr vorher den Boden mit einem Kreis aus Backpapier auslegen. Die Böden für ca. 15 Minuten kalt stellen.

Schnin's Kitchen: Erdbeer-Amarettini-Törtchen mit Minzpesto

Den Frischkäse mit Zucker glatt rühren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen & unter den Frischkäse heben. Frischkäsecreme mit einem Esslöffel auf den Böden locker verteilen und mit Erdbeeren verzieren. (Kleiner Tip: Ich hatte leider aus Versehen Frischkäse in der Light-Version gekauft & das Ganze ist deshalb etwas flüssig geraten. Eigentlich ist es eine festere Masse als auf meinem Foto zu sehen. Also Memo an mich: beim Einkauf besser aufpassen 😉 )

Zum Schluß die gewaschenen Minzblätter mit etwas Zucker & einem kleinen Schluck Wasser im Mörser zerreiben & über die Törtchen träufeln.

Sofort genießen 🙂

Alles Liebe, Schnin

*

Rezeptidee von hier, nach meinem Geschmack verfeinert.

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: