Oster-Cake-Pops – mit Marmelade

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Wie versprochen verrate ich Euch heute, was ich aus den ausgestochenen Resten meiner Oster-Cupcakes gezaubert hab. Klar, natürlich ein paar niedliche Oster-Cake-Pops.

Am Wochenende hab ich dann bei den Vorbereitungen zu Post aus meiner Küche auch noch Kuchen-Reste-Nachschub gezaubert. Nicht mit Absicht, war ein kleiner Küchenunfall. Das vorher extra getestete Rezept wollte irgendwie nicht so, wie ich wollte. Tja, und wenn die Hälfte des Kuchens in der Form kleben bleibt…doof eben. Aber zum Glück hat ja jemand Schlaues Cake Pops erfunden.

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Oster-Cake-Pops

Zutaten für etwa 4-5 Stück:
für den Teig:
100g feine Kuchenkrümel

50g Erdbeer-Marmelade
für die Glasur:
40g grüne Candy-Melts (Schokoglasur)
etwas Kokosfett (z.B. Palmin)
außerdem:
Cake-Pop-Stiele
grüner Zucker oder Streusel
Marzipan-Möhren

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Rezept:
Für die Oster-Cake-Pops braucht Ihr fein zerbröselte Kuchenkrümel und Eure Lieblingsmarmelade, am besten ohne Stücke. Beides in einer Schüssel gut miteinander verkneten, bis es ein schöner, feuchter Teigklumpen ist. Cake-Pops in der gewünschten Größe zu Eiern formen und etwa 1 Stunde kalt stellen.

Nach der Kühlzeit grüne Candy Melts mit etwas Palmin schmelzen, die Cake-Pop-Stiele ca. 1-2cm tief in die Glasur tunken und vorsichtig in die Unterseite der Eier stecken. Danach wandern die Oster-Cake-Pops nochmal für 10 Minuten in den Kühlschrank.

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Sitzen die Stiele nach der kleinen Auszeit im Kühlschrank schön fest im Teig, könnt Ihr die Cake-Pops komplett mit geschmolzenen Candy Melts überziehen. Das geht am besten in einem hohen, schmalen Glas, in welches man sie komplett tauchen kann. Etwas abtropfen lassen und zuletzt nach Wunsch dekorieren.

Ich habe meine Oster-Cake-Pops mit grünem Zucker (selbstgemacht, gibt’s aber auch zu kaufen) bestreut und obenauf eine Marzipan-Möhre gesetzt.

 

Die Menge Teig hat bei mir für 4 recht große Cake-Pops gereicht. Das war übrigens mein erster Versuch mit Marmelade und ich muß sagen: schmeckt wirklich lecker. Ich war vorher schon etwas skeptisch, aber sie waren irgendwie schön frisch und so auch mal eine prima Abwechslung zum Frischkäse.

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Viel Spaß beim Cake-Pops kneten und laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe, Schnin ♡

Schnin's Kitchen: Oster-Cake-Pops mit Marmelade

Print Friendly, PDF & Email
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar


*

%d Bloggern gefällt das: